Zum Inhalt springen

Die innovative Turnierserie am 29. August in Anif. Melde dich jetzt an!

Bereits im vergangenen Jahr hat sich Dominic Thiem einen lange gehegten Wunsch erfüllt, nämlich die österreichische Tennisszene mit einer neuen und innovativen Turnierserie zu beflügeln und für Abwechslung zu sorgen. Dafür hat der US-Open-Champion mit Red Bull Thiem, Set, Match ein spannendes, actiongeladenes Format entwickelt. Ähnlich seinem charakteristischen Spielstil, soll auch bei dieser Turnierserie das temporeiche Offensivspiel im Vordergrund stehen. So zählen beispielsweise Winner als doppelte Punkte. Um das Tempo im Turnier hoch zu halten, wird der Satz in vier Games ausgespielt.

„Mit Red Bull Thiem, Set, Match möchte ich Spaß und Professionalität bestmöglich in einem Turnierfomat kombinieren. Zwei Dinge, die mir persönlich beim Tennis einfach wichtig sind. In der ersten Auflage war es wirklich cool zu sehen, wie viele mitgespielt haben und wie stark das Niveau war", sagt Thiem.

Spielberechtigt sind Akteure mit einer österreichischen Tennislizenz und einer ITN von 6,0+ bei den Damen und 4,0+ bei den Herren. Los geht's ab 21. August am Wiener Colony Club, fünf weitere Qualifier-Turniere in fünf Bundesländern folgen - das Finalturnier wird am 24. Oktober in der Better Tennis Academy in Traiskirchen ausgetragen. Es freut uns, an der Anlage der TI Innsbruck am 28. August erstmals einen Qualifier in Tirol veranstalten zu können.

Als Highlight finden die beiden Finalspiele von Red Bull Thiem, Set, Match am 25. Oktober im Rahmen der Erste Bank Open auf dem Center Court der Wiener Stadthalle statt.

Die Gewinner erwartet neben der Siegertrophäe eine persönliche Trainingssession mit Dominic Thiem.

„Sichere dir jetzt einen der begehrten Startplätze!“ --> ZUR  ANMELDUNG

Termine & Locations im Überblick:
21.08. – Colonyclub Wien, Wien (W)
29.08. – GM Sports Resort Anif, Anif (S)
04.09. – Sportunion Klagenfurt, Klagenfurt (K)
11.09. – ASKÖ Tennisclub Wels, Wels (OÖ)
18.09. – ESV Bruck/Mur, Bruck an der Mur (ST)
24.10. – Finalturnier: Better Tennis Acadamy, Traiskirchen (NÖ) 25.10.
Finale @ ERSTE Bank Open, Wien (W)

Alle INFOS zum Event findest du HIER


Höfferer und Sarajlic gewinnen das Auftaktturnier in Wien

Mit “Red Bull Thiem, Set, Match” startete am 21. August die zweite Auflage der von Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem initiierten Turnierserie für ambitionierte Tennisspieler. 8 Damen und 30 Herren trafen beim ersten Qualifier im Colony Club Wien aufeinander, um unter den Augen des Schirmherrn persönlich, mit Simone Höfferer und Inas Sarajlic die ersten Gewinner zu küren. In den kommenden Wochen folgen noch vier weitere Stationen in ganz Österreich. Alle Finalisten treffen sich dann erneut in Wien, um die Gesamtsieger von “Red Bull Thiem, Set, Match” zu ermitteln, deren Finalspiele als besonders Highlight Ende Oktober im Rahmen der ERSTE Bank Open auf dem Center-Court der Wiener Stadthalle ausgetragen werden. Die Gewinner erwartet neben der Siegertrophäe eine persönliche Trainingseinheit mit dem Weltranglistenvierten.

Auch bei der zweiten Auflage des innovativen Tennisformats „Red Bull Thiem, Set, Match“, haben wieder ambitionierte Hobbysportler die Chance, sich nicht nur am Platz in einem einzigartigen Turnierformat zu messen, sondern dabei auch noch ein persönliches Training mit dem Tennis-Ass Dominic Thiem zu gewinnen. Am 21. August trafen 8 Damen und 30 Herren im Colony Club Wien aufeinander, um sich bei der ersten Station von “Red Bull Thiem, Set, Match” zu messen. Initiator und Namensgeber Dominic Thiem ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich bei diesem Auftakt-Stopp anzufeuern. Spielberechtigt waren alle Damen und Herren mit einer österreichischen Tennislizenz und einer allgemeinen Spielstärke (ITN) von 6,0+ bei den Damen und 4,0+ bei den Herren. Die Turnierserie, die vom Weltranglistensechsten ins Leben gerufen wurde, zeichnet sich vor allem durch sein spannendes, actiongeladenes Format aus. Ähnlich Thiems charakteristischen Spielstil, steht das temporeiche Offensivspiel im Vordergrund. So zählten beispielsweise Winner als doppelte Punkte. Jedes Match wurde als kurzer Satz auf vier Games gespielt, wobei beim Stand von 3:3 ein Tie-Break ausgetragen wurde. Im Game entschied bei Einstand der nächste Punkt.

Bei den Damen setzte sich die 31-jährige Simone Höfferer durch. Die Wienerin vom TC Wienerberger mit ITN Ranking 7,6 machte es ihren Konkurrentinnen schwer und gab im gesamten Turnierverlauf lediglich vier Games ab. Auch im Finale gegen Jasmin Garschall war es mit 4:0 eine klare Angelegenheit. 

Inas Sarajlic (ITN 4,7) konnte sich im Finale der Herren klar mit 4:0 gegen Tomas Jakubek (ITN 4,4) behaupten. Der erst 16-Jährige bewies während des Tages einige Male starke Nerven. In der Gruppenphase musste er lediglich zwei Games abgeben, um den Aufstieg in die KO-Phase zu sichern. Nach einem glatten Sieg im Achtelfinale folge die zweite spannende Partie. Bei hochsommerlichen Temperaturen dominierte der für den 1. TC Kaiserebersdorf das gesamte Finalspiel und sicherte sich so den Tagessieg. 

Dominic Thiem, der seine verletzungsbedingte Pause nützte, um beim Auftaktspiel in Wien eigenhändig die ersten Pokale der Serie zu überreichen, zeigte sich begeistert von den Leistungen der Damen und Herren, aber vor allem auch von der Organisation: „Die Bedingungen waren heute wirklich nicht einfach, aber es war cool zu sehen, dass die Hitze der Motivation keinen Abbruch getan hat. Es ist wirklich ein toller Event und ich freue mich, dass ich beim ersten Stopp auch live vor Ort sein kann. Für Amateure gibt es einfach nichts Vergleichbares, weil es richtig gut organisiert ist und der Preis, den man gewinnen kann, richtig cool ist. Ich freue mich schon richtig auf das Training mit den Gewinnern.“
Somit stehen die ersten beiden Finalisten von “Red Bull Thiem, Set, Match” fest. Sie treffen Ende Oktober in einem abschließenden Finalturnier in Wien auf die Gewinner der vier weiteren Stopps der Turnierserie. Am 25. Oktober kommt es dann im Rahmen der ERSTE Bank Open auf dem Center-Court der Wiener Stadthalle zum großen Finale.