Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ZWEI SALZBURGER ERST IM FINALE GESTOPPT

Der Bergheimer Rupert Aicher (überraschend) und der Mattseer Philipp Jelinek (standesgemäß) erreichten am Wochenende ein Finale bei ÖTV-Turnieren. Leider unterlagen beide!

Der Mattseer Philipp Jelinek, an zwei gesetzt, erreichte bei den 58. Grazer Stadtmeisterschaften 2007 (ÖTV-Kat. V) durch Siege über Armin Preising (ST/76 62), Björn Probst (K/ 60 62), Marcus Fux (NÖ/36 62 76) und Peter Umfahrer (K/ 62 63) das Finale, in dem er dem topgesetzten Kärntner Alex Brudermann mit 16 und 46 unterlag.

Auch der Bergheimer Rupert Aicher überzeugte mit einer tollen Leistung und unterlag erst im Finale des 4. TC Braunau-Cup dem an zwei gesetzten Tiroler Markus Larcher mit 36 und 57. Vorher schlug Aicher Andreas Albustin aus Mattighofen 61 62, Dominic Hattenberger (OÖ) 16 61 64, Sebastian Wendt (OÖ) 61 30 ret. und seinen Vereinskollegen Soma Kesthely aus Ungarn 75 62. Stefan Dollhäubl (1. STC Stiegl) schaffte den Einzug ins Halbfianle, in dem er an Larcher scheiterte, während für Michael Rehrl (HSV Wals) im Viertelfinale das Turnier zu Ende war.

Peter Bazzanella
28. August 2007/0850

Top Themen der Redaktion