Zum Inhalt springen

Verbands-Info

WOLFGANG OBERSAMER ERNEUT SALZBURGS BESTER

Beim ÖTV-Jugendranglistenturnier für Girls und Boys 12u/14u war der Saalfeldner Wolfgang Obersamer erneut bester Salzburger!

Beim ÖTV-Jugendranglistenturnier für Girls und Boys 12/14u in Oberpullendorf (B) war der Saalfeldner Wolfgang Obersamer erneut bester Salzburger. Im Qualifinale der Boys 14u traf er dabei auf den Großgmainer Stefan Schweiberer (1. Runde 63 62 gegen Pascal Platter/ST), den er mit 75 und 63 sicher schlug. Glück im Unglück in Runde eins des Hauptbewerbs: Wolfgang Obersamer wurde gegen den Zeller Michael Cerny ausgelost, der Hofgasteiner in Saalfeldner Diensten gewann glatt in zwei Sätzen mit 61 und 62. Im Achtelfinale musste er jedoch dann die Überlegenheit seines Vorarlberger Gegners Linus Erhart anerkennen, dem er 16 und 26 unterlag.

Die restlichen Salzburger dieser Altersklasse: Stephan Stolz (TC Sparkasse Radstadt) feierte zwei Erfolge in der Qualifikation (60 64 gegen Martin Fellner/ST und 60 61 gegen Christian Büsching/TC Salzburg-Bergheim) und erreichte damit ebenso wie Michael Cerny (TC Zell am See/ 26 64 64 gegen Daniel Greenfield/W und 61 62 gegen Christoph Papst/ST) die erste Runde Hauptbewerb. Cerny unterlag Obersamer, Stolz dem an zwei gesetzten Steirer Michael Eibl mit 16 und 46. Fabian Felber (TC Salzburg-‚Bergheim) und Raphael Tasch (ÖTSU Woerle Hennderf) scheiterten in Runde eins der Qualifikation.

Fiona Schwab (TC Zell am See), einzige Salzburger Starterin bei den Girls 14u landete in Runde eins einen sicheren 61 63 Sieg über Nadine Maurer (ST/Q), ehe sie im Achtelfinale von Denise Maxl (W/4) mit 36 und 36 bezwungen wurde.
In der Altersklasse Girls 12u war für Michaela Breuer (TC Neukirchen) und Livia Tasch (ÖTSU Woerle Henndorf) nach Runde eins Schluss. Breuer unterlag Victoria Czerwenka (OÖ) mit 06 und 36, Tasch musste sich der sechs gesetzten Wienerin Lena Reichel mit 16 und 26 beugen.

Auch für die Salzburger Doppel war nicht allzu viel drinnen. Michael Cerny und Raphael Tasch siegten im Bewerb der Boys 14u in Runde gegen die Steirer Thomas Bohnstingl und Niklas Scheucher, ehe sie im Achtelfinale an Udo Dietrich und Thomas Fischer (NÖ/8) in zwei Sätzen scheiterten. Wolfgang Obersamer und Stephan Stolz schieden ebenso in Runde eins aus, wie Fiona Schwab mit ihrer Tiroler Partnerin Nina Dürnberger bei den Girls 14u. Im Doppel der Girls 12u war für Michaela Breuer (mit der Vorarlbergerin Tina Manzl) und Livia Tasch (mit Carmen Schauer/ST) in Runde eins Schluss.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

2. April 2021

Frohe Ostern 2021

Ein bildhübscher (Oster)Hase, der gesundgepflegt wird (Beinbruch)