Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

11. - 17. Februar 2018
Vor dem Finale Nadja Ramskogler vs Betina Pirker

Auch der STC-Spieler Alexander Erler hat das Finale erreicht

Nadja oder Betina - wer erobert den Österreichischen Hallenmeistertitel 2018? ©Peter Bazzanella

Aus Salzburger Sicht stehen die Österreichischen Hallenmeisterschaften 2018 in Wolfsberg vor dem Traumfinale. Eine voll geforderte Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) trifft auf Betina Pirker (Grödig), beide erreichen das Finale ohne Satzverlust. Für Pirker ist es das zweite Hallen-Finale in Folge. Bei den Herren ist die Überraschung perfekt: Der STC-Spieler Alexander Erler schlägt Lucas Miedler!

Während die topgesetzte Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) in ihrem Halbfinale gegen Marlies Szupper (NÖ/3) voll gefordert wurde und zweimal in den Tiebreak musste, 7-6(1) 7-6(6) siegte, ging es die zwei gesetzte Betina Pirker (Grödig) etwas ruhiger an und schlug die Steirerin Elena Griessner (4) klar mit 6-2 und 6-3. Bereits in Vorjahr durfte Pirker Finalluft schnuppern, musste jedoch gegen Marlies Szupper bei Spielstand 2-2 im ersten Satz wegen einer Verletzung aufgeben. Ramskogler dagegen unterlag Szupper im Vorjahr im Halbfinale glatt in zwei Sätzen, umso süßer schmeckte die heutige Revanche.

Apropos Revanche: Das Finale am morgigen Samstag (17.2./1100 Uhr) ist eine Neuauflage des Salzburger Landesmeisterschaftsfinale von vor einer Woche. Betina Pirker siegte da in einem rassigen und hochklassigen Match mit 2-6 6-0 und 6-4.

Indes erreichte Nadja Ramskogler mit Partner Patrick Ofner das Finale im Mixed-Bewerb. Die Aniferin und der Klagenfurter wurden ihrer Favoritenrolle gegen Nina Plihal und Stefan Hirn (K/NÖ) vollauf gerecht siegten leicht mit 6-2 6-3 und holten sich die Goldmedaille in souveräner Manier.

Bei den Herren gelang dem STC-Spieler Alexander Erler die faustdicke Überraschung: Er schlug Titel-Mitfavorit Lucas Miedler (NÖ/2) überraschend in drei Sätzen mit 4-6 6-3 7-6 und trifft am Samstag auf den bisher unantastbaren Lenny Hampel (W/1), der den Tiroler Jonas Trinker mit 6-3 6-4 sicher schlug.

HF-Ergebnisse - Damen: Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif/1) v Marlies Szupper (NÖ/3) 7-6(1) 7-6(6), Betina Pirker (Grödig/2) v Elena Griessner (ST/4) 6-2 6-3., Herren: Lenny Hampel (W/1) v Jonas Trinker (T) 6-3 6-4, Lucas Miedler (NÖ/2) v Alexander Erler (1. Salzburger TC/3),
Mixed-Finale: Nadja Ramskogler/Patrick Ofner (TC GM-Sports Anif/K) v Nina Plihal/Stefan Hirn (K/NÖ) 6-2 6-3, Doppelfinale-Damen: Lara Kaiser/Selina Pichler (W/W) v Kerstin Peckl/Elena Griessner ((ST/ST/2) 7-6 6-3,
Herren: Lenny Hampel/Lucas Miedler (W/NÖ/1) v Bernie Schranz/Markus Sedletzky (NÖ/NÖ/3) 6-3 6-4.

Top Themen der Redaktion