Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

Viele Titel gehen in den Pongau

Landesmeisterschaften Jugend beim ESV-ASKÖ Saalfelden

V.l. 1. U14 Einzel und Doppel Lukas Wieser, 2. U14 Einzel und 1. im Doppel Tobias Lassacher, Oberschiedsrichter Hubert Zoffl, 3. U14 Einzel und 2. im Doppel Luca Boschele, 2. U14 Doppel Julian Pehab ©STV

Die Austragung der Jugend-Landesmeisterschaften 2022 übernahm von 1.-4. September auch heuer der ESV-ASKÖ-Saalfelden. Das Wetter spielte mit und so hatten die Turnierleiterinnen Birgit Boschele und Sylvia Haslgruber keinerlei Probleme mit der Einteilung und der Abwicklung der Spiele. Eltern, Betreuer, Akteure und Zuschauer waren rundum zufrieden.

Folgende Bewerbe kamen zur Austragung:

Mädchen U12: Etwas überraschend kam die junge Radstädterin Mia Schnell ins Finale, musste sich dort der Nummer 1 Anna Lena Demmelbauer (TC St. Johann) geschlagen geben. Auf Platz 3 landeten Paulina Schwaiger und Klara Kogler.

Mädchen U14: Hier kam es zum wiederholten Male zum Showdown zwischen Hannah Schwaiger und Carolina Steinlechner (beide vom TC St. Johann). In einem von beiden Seiten sehr fair und spielerisch top geführten Match setzte sich diesmal Carolina mit 6:3 und 6:3 durch. Den 3. Platz holte sich die Salzburgerin Magdalena Schalwich (TC GM Sports Anif).

Burschen U12: Dies war eine klare Sache für den Niedersiller und die Nummer 1 des Turniers Fabian Gassner, er überlies seinen Gegner insgesamt nur 2 Games. Die Silbermedaille ging an den Lungauer Matteo Bon (USK St. Michael). Bronze holten sich Moritz Reiter (Bischofshofen) und Felix Guggenberger (Zell am See).

Burschen U14: In dieser Altersklasse dominierten Lucas Wieser (TC St. Johann) und Tobias Lassacher (Union TCS Bergheim) ihre Widersacher. In den beiden Semifinali wurden nur 2 Games abgegeben. Trotzdem durften sich Kevin Schnell (Radstadt) und Luca Boschele (Saalfelden) über Platz 3 freuen. Das Finale war dann eine eindeutige Sache für den Pongauer Lukas Wieser, der Tobias Lassacher mit 6:3 und 6:0 in die Schranken wies.

Burschen U16: Auch hier kam es zum programmierten Finale zwischen der Nummer 1 Paul Pichler aus Großarl und der Nummer 2 Diogo Wieser (TC St. Johann). Doch das Drehbuch war ein anderes. Es setzte sich die Nummer 2 Diogo Wieser in einem von beiden Seiten von Taktik geprägtem Spiel mit 6:4 und 6:3 durch.

Die Bewerbe Mädchen U16 und U18 sowie das Einzel der Burschen U18 kamen nicht zur Austragung.

Obmann Stefan Schmidhuber mit seinem Vorstandsteam und Jugendwart des STV Hubert Zoffl bedanken sich bei allen Teilnehmer:innen und freuen sich über die gelungene Veranstaltung auf der Anlage des ESV ASKÖ Saalfelden.

Die Sieger in den Einzelbewerben:

Mädchen U12: Anna Lena Demmelbauer

Mädchen U14: Carolina Steinlechner

Burschen U12: Fabian Gassner

Burschen U14: Lukas Wieser

Burschen U16: Diogo Wieser

Die Sieger in den Doppelbewerben:

Mädchen U12: Paulina Schwaiger/Klara Kogler

Burschen U12: Fabian Gassner/Matteo Bon

Burschen U14: Lukas Wieser/Tobias Lassacher

Burschen U18: Julian Seitinger/Samir Zulic

Top Themen der Redaktion