Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseBundesliga

6. Juli 2020
UTC Sparkasse Radstadt hat die Nase wieder vorn

ULTV Linz in Radstadt chancenlos

Lukas Neumayer hat eine lupenreine Singlesweste - drei Siege ohne Satzverlust, dazu zwei Siege im Doppel. Ein Punktegarant der Pongauer

In der 2. ÖTV-Bundesliga hat der UTC Sparkasse Radstadt nach der heutigen dritten Runde wieder die Tabellenspitze erklommen und marschiert weiter Richtung Aufstieg 1. Bundesliga. Der ULTV Linz machte keine Probleme und wurde mit 8-1 abserviert. Gleichzeitig rang der TSV Hartberg in Klosterneuburg den dortigen TV mit 5-4 nieder. Zur Erinnerung: Radstadt deklassierte Klosterneuburg auswärts mit 9-0!  

In Radstadt hatten es die Linzer schwer: Nach den Einzeln lagen die Pongauer auf eigener Anlage mit 5-1 voran, wobei Jaroslav Pospisil (6-1 6-2 gegen Christopher Hutterer), Sebastian Prechtel (6-0 6-2 gegen Jan Poskocil), Lukas Neumayer (6-2 6-1 gegen Max Voglgruber), Daniel Geib (6-2 6-2 gegen Ralf Kneidinger) und Alexander Mozgovoy (6-2 6-2 gegen Tobias Leitner) für die Punkte sorgten. Für Linz scorte Altmeister Ingo Neumüller, der Marco Moises 6-7(3) 6-0 und 10-6 schlagen konnte.

Die Doppelpartien endeten jeweils mit glatten Siegen der Radstädter: Pospisil/Neumayer 6-0 6-4 gegen Hutterer/Voglgruber, Prechtl/Kamitz 6-4 6-2 gegen Poskocil/Neumüller, Moises/Mozgovoy   7-5 6-1 gegen Kneidinger/Leitner.

In der Tabelle führt nun der UTC Sparkasse Radstadt 8-1 vor TSV Hartberg Tennis 8-1 und dem TC Schwaz 7-2, 4. UTC VB Waidhofen, 5. 1. Klosteneuburger TV, 6. ULTV Linz.

Die restlichen Termine des UTC Sparkasse Radstadt in der 2. ÖTV-Bundesliga:
Freitag, 10. Juli 2020, 1300 Uhr, Heimspiel gegen UTC VB Waidhofen (NÖ),
Sonntag, 12. Juli 2020, 1100 Uhr, Heimspiel gegen TSV Hartberg-Tennis

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.