Zum Inhalt springen

Turniere

12. Dezember 2018
Titelverteidiger Jakob Aichhorn - Geheimfavorit in Lauerposition

Topgesetzt sind Selina Pichler (Damen/Wien), Christopher Hutterer (Herren/OÖ)

Der Titelverteidiger beim Turnier in Anif ist Jakob Aichhorn, der im Finale des Vorjahres Mick Veldheer in zwei Sätzen schlug. Er ist an 2 gesetzt und gilt als Geheimfavorit. ©Privat

Das zweite Turnier im Rahmen des 38. Salzburger Tennis Wintercups, die „GM-Sports Trophy“ (ÖTV Kat IV für Damen und Herren), startet am Samstag (15.12.) auf der Anlage des TC GM-Sports Anif (Tennispoint). Topgesetzt sind Selina Pichler (W), die das erste Turnier für sich entschied und der Oberösterreicher Christopher Hutterer. Während der Sieger von Piding Gabriel Schmidt nicht nannte, nimmt Titelverteidiger Jakob Aichhorn, an 2 gesetzt, die Lauerposition ein.

Wie beim ersten Turnier in Piding, ist auch beim 2. Turnier das Nennungsergebnis hervorragend: 34 Damen und 58 Herren nehmen am Samstag, 15. Dezember 2018, ab 0900 Uhr das viertägige Turnier in Angriff. Bei den Damen ist der Salzburger Tennisverband durch Tijana Zlatanovic, die an 5 gesetzt ist, Vanessa Schramm, Sarah Schwabe, Valentina Ivankovic (alle UTC Seekirchen), Christina Geib (Union TC Salzburg  Bergheim), Viktoria Kurz (Rifer Tennsiclub) und Ann-Sophie Schwaiger (1. Salzburger TC) vertreten.

Bei den Herren sind neben Jakob Aichhorn, dem 2 gesetzten Spieler des 1. Salzburger TC, auch Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt/5), Benedikt Emesz (1 Salzburger TC/9), Alexander Mozgovoy (UTC Sparkasse Radstadt/11), Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif/13) in der Setzliste dabei.
Weitere Salzburger im Bewerb: Pietro Pirolt, Maximilian Fellner (beide UTC Sparkasse Radstadt), Richard Stoiberer (TC GM-Sports Anif), Johannes Hopfer, Christian Moosleinter jun. (beide UTC Oberalm), Florian Schwärz (UTC Nußdorf), Adrian Weißer (1. Salzburger TC), Soma Kesthely (Union TC Salzburg Bergheim) und Manuel Ponwenger (Union Woerle Henndorf).

Das Spielprogramm: Samstag, 15.12. ab 0900 Uhr Qualifikation und 1. Runde Damen sowie 1. Runde und 50% 2. Runde Herren, Sonntag, 16.12. ab 0900 Uhr Rest (50%) 2. Runde und Achtelfinale Herren sowie Achtel- und Viertelfinale Damen, Montag, 17.12. ab 0900 Uhr Herren Viertel- und Halbfinale sowie Damen Halbfinale und um 1330 Uhr Damen Finale. Das Finale der Herren wird am Dienstag, 18.12.2018, um 1000 Uhr gespielt.

Top Themen der Redaktion