Zum Inhalt springen

Turniere

2. Juli 2019
Tijana Zlatanovic feiert Turniersieg in Kärnten

Halbfinal-Einzug für Jakob Aichhorn, Gregor Ramskogler und Daniel Geib

Tijana Zlatanovic bestätigt die Hallenleistungen und feiert im Lavanttal den Turniersieg ©Werner Müllner

Die Seekirchnerin Tijana Zlatanovic feierte auf der ÖTV-Tour beim Lavanttal Open (ÖTV IV) in Kärnten den Turniersieg in Kärnten  Damit bestätigte sie ihre tollen Leistungen aus der Hallensaison nachdrücklich. Jakob Aichhorn, der auf Heimatbesuch weilende Gregor Ramskogler und Daniel Geib waren ebenfalls auf der ÖTV-Tour unterwegs und erreichte jeweils das Halbfinale.

Tijana Zlatanovic ging beim Lavanttal Open als Nummer 2 gesetzt in den Bewerb, besiegte nach einem „Bye“ in Runde eins, Lisa-Marie Lausecker (NÖ) 7-5 6-7 6-2 und im Halbfinale Natasa Kosanin (NÖ) 6-7   6-1 6-2. Zum Finale trat ihre Gegnerin Sylvie Zünd (ETB Rif) nicht an. Zlatanovic‘ Vereinskollegin, Valentina Ivankovic, unterlag Lara Kaiser (NÖ/3) in Runde eins mit 4-6 und 1-6. Nicht besser erging es Viktoria Kurz (UTC Sparkasse Radstadt), die gegen Bettina Pesec (K) nach dem ersten Game verletzt aufgeben musste.

Beim gleichen Turnier (ÖTV III) erreichte der drei gesetzte STC-Spieler Jakob Aichhorn durch Siege über Fabian Sprachowitz (K/ 6-1 6-1) und Dominik Wirlend (OÖ/ 6-6 ret.) das Halbfinale und unterlag Patrick Ofner (NÖ/2) 0-6 und 1-6. Auch der Radstädter Björn Nareyka wurde zum Opfer Ofners, dem er im Achtelfinale (vorher 7-6 6-1 Sieg über Lukas Rohseano/K) mit 5-7 und 3-6 unterlag.
 
Bei der 2. Neulengbach Tennis Trophy (ÖTV II) drangen Jakob Aichhorn und Gregor Ramskogler bis ins Halbfinale vor. Aichhorn (STC/7), landete drei Siege (darunter gegen Christopher Hutterer/OÖ/3/ 6-3 6-3), gegen Moritz Thiem kam mit 4-6 7-6 und 2-6 das Aus. Gregor Ramskogler (Salzburg), verlor durch Übersiedlung in die USA sein ÖTV-Ranking, erreichte über die Qualifikation (2 glatte Siege) den Hauptbewerb. Im Achtelfinale nahm er den sechs gesetzten Markus Sedletzky (NÖ) mit 6-2 6-3 aus dem Bewerb, im Viertelfinale überzeugte Ramskogler mit einem 6-3 6-2 Sieg über den vier gesetzten Dominik Weidinger (OÖ). Gegen den späteren Turniersieger, den topgesetzten Riccardo Bellotti (NÖ), unterlag er im Halbfinale 2-6 4-6.

Beim Pfngstturnier (ÖTV III) in Schalchen (OÖ) hatte der drei gesetzte Bergheimer Daniel Geib nach einer „Rast“ in Runde eins, mit zwei Siegen über Lukas Ditschinger (OÖ/ 6-3 6-0) und Aaron Brandstetter (NÖ/7/ 7-5 6-2) das Halbfinale erreicht. Er traf dabei auf den topgesetzten Riccardo Bellotti (NÖ) dem ert 0-6 1-6 unterlag.

Top Themen der Redaktion