Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TENNIS AUSTRIA EUROPE JUNIOR TOUR MASTERS 2012

Schon zum 5. Mal war die Anlage des TC Zell am See Austragungsort des Tennis Austria Europe Junior Tour Masters.Besonders erfreulich gestaltete sich dabei der Mädchen U12 Bewerb - Arabella Koller (WTC Großgmain) holt sich den Sieg im Einzel und Doppel! Im Bild vorne v.l.: C. Huber, Arabella Koller, A. Schmid, E. Griessner (2.), hinten, v.l.n.r. Norbert Ziesel (Präsident TC Zell/See), Hermann Kaufmann (Bgm. Zell/See), Herbert Schöner (Präsident ASVÖ Salzburg)

2x Gold, 1x Silber für Salzburg!

Arabella Koller (WTC Großgmain) war wieder einmal eine Klasse für sich und holte sich ohne Satzverlust den Titel und damit das Ticket für das Nike Tour Finale 2012 in Florida. Im Finale schlug die Nr.1 dabei Elena Griessner(StTV) nach hart umkämpften ersten Satz dann doch deutlich 7/5 6/0.

Mit ihrer Finalgegnerin sicherte sie sich auch Gold im Doppelbewerb.

Silber ging im Doppel an Jana-Sophie Hochstaffl (UTC Niedernsill) mit ihrer Kärntner Partnerin Benita Nasic. Die Niedernsillerin musste sich auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses im Einzel leider bereits nach der Vorrunde verabschieden.

Im Bewerb Mädchen U14 siegte doch etwas überraschend Eva Nyikos (BTV) gegen Anna Kraus (OÖTV) nach knapp 3 Stunden 3/6 6/4 6/4.

Der Burschen U12 Bewerb war eine klare Angelegenheit für Österreichs Nr.1 Tobias Pürrer (BTV). Im Finale musste Sandro Kopp (TTV) seine Überlegenheit akzeptieren und unterlag 1/6 2/6.

Matthias Haim (TTV) machte im Finale mit seinem Gegner Simon Fiala (OÖTV) kurzen Prozess und siegte überlegen 6/0 6/0. Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif), am zweiten Tag als Ersatzspieler ins Turnier eingestiegen, zeigte zwei starke Turniertage und konnte als einziger dem späteren Sieger einen Satz abknöpfen.

Die Raster zum Turnier in Zell am See finden Sie hier

Top Themen der Redaktion