Zum Inhalt springen

Turniere

Tennengauer Tennis Grand Slam - gelungene Premiere

Abschlussfest nach 4 Turnieren in Rif, Adnet, Hallein und Kuchl

Links der Halleiner Bürgermeister Alexander Stangassinger und Sportstadtrat Josef Sailer, Turniersieger Martin Pichler (mit Trophäe) und rechts Organisator Timon Schwaiger mit Vertretern der vier teilnehmenden Vereine. ©1. Halleiner TC

Der 1. Halleiner TC und der Rifer Tennisclub führen schon seit einigen Jahren beliebte ITN-Turniere durch. Heuer entstand nun auch beim TC Adnet die Idee zu einem solchen Turnier. Der Organisator des Halleiner Turniers, Timon Schwaiger, sah nun die Chance, eine Turnierserie zu entwickeln, die vier Turniere im Tennengau umfasst. Schnell ist es gelungen, den TC Kuchl mit ins Boot zu holen.

Somit wurde im Juli und August im Abstand von zwei Wochen an den Standorten Rif, Adnet, Hallein und Kuchl mit viel Einsatz gematcht, gesamt waren rund 150 Teilnehmer im Einsatz. Den Gesamtsieg holte Martin Pichler vom 1. Halleiner TC. Als Siegespreis erhielt er eine vom Kuchler Künstler Peter Hartl speziell angefertigte Trophäe, welche typische Elemente aus allen vier Gemeinden enthält – Salzstein für Hallein, Sportplatzkunststoff für Rif, Holz für Kuchl und Marmor für Adnet.

Organisator Timon Schwaiger ist vom Erfolg der ersten Turnierserie sehr angetan. Für nächstes Jahr denkt er an die zusätzliche Durchführung eines abschließenden Masters der besten 16 Teilnehmer der vier Turniere. „Der TC Golling wäre da sehr interessiert gewesen“, freut sich Schwaiger auf eine erweiterte Fortsetzung der Turnierserie im nächsten Jahr.

Top Themen der Redaktion