Zum Inhalt springen

Bundesliga

9. Juli 2019
TC GM-Sports Anif ÖM-Vize in der Bundesliga Herren 45

Anif musste nur St. Valentin den Vortritt lassen - sowohl in der Gruppe, als auch im Finale

TC GM-Sports Anif v.l. Wolfgang Zanon, Herbert Stelzinger, Jürgen Vollmaier, Gerald Mandl, Markus Jöbstl. ©Privat

Der TC GM-Sports Anif vertrat Salzburgs Farben in der Bundesliga Herren 45 mit Bravour, sicherte sich in der Gruppenphase mit drei Siegen Rang zwei und damit die Teilnahme am Final Four.

Als übergroßer Gegner fungierte vorerst in der Gruppenphase der TC St. Valentin, dem Anif mit 1-6 unterlag. Das oberösterreichische Team mit den "Stars" Werner Eschauer, Petr Kovacka, Udo Plamberger, war eine Nummer zu groß. Dies bewahrheitete sich dann auch im Finalespiel des Final Four, das die Anifer durch einen 4-3 Sieg über den UTC Oberwart erreichten.

Das Finale gestalteten dann die Oberösterreicher souverän und überlegen und bestätigten den O-Ton Mandls, der vor dem Match meinte "die sind einfach besser als wir", eindrucksvoll. Das Ergebnis mit 5-0 nach den Einzeln, ließ die Doppel vergessen. Trotzdem hat der TC GM-Sports Anif während der gesamten Meisterschaften gut dagegen gehalten und das Tennisland Salzburg super vertreten. Herzliche Gratulation seitens der Salzburger Tennisfamilie.

Top Themen der Redaktion