Zum Inhalt springen

Liga

15. September 2019
TC GM-Sports Anif ist Landesmeister 2019 Herren 35

Erst die Doppelpartien entschieden über Sieg oder Niederlage

Landesmeister 2019 Herren 35 - TC GM-Sports Anif v.l. Josef Gerl, Clemens Kratsch, Herwig Kölbl, Bernd Schwarzinger, Christoph Holzner, Gerald Mandl, MF Wolfgang Zanon, Erhard Stadler, Markus Wamprechtshammer und STV-Seniorenreferent Günter Schwarzl, der die Siegerehrung vornahm. ©TC GM-Sports Anif

Der TC GM-Sports Anif holte sich am vergangenen Wochenende den Landesmeistertitel der Herren 35 in souveräner Manier. Sowol im Halbfinale, als auch im Finale war das gängige Score jeweils 4-2!

Im Halbfinale zwischen TC GM-Sports Anif und dem ESV Bischofshofen stand es nach den Einzelpartien 2-2. Die Entscheidung wurde erst durch die Doppelmatches herbeigeführt, wobei die Flachgauer das bessere "Näschen" hatten und die Doppel richtig zusammenstellten. Die Punkte der Anifer holten Bernd Schwarzinger, Erhard Stadler bzw. Markus Wamprechtshammer/Erhard Stadler und Herwig Kölbl/Bernd Schwarzinger. Für Bischofshofen punkteten Othmar Lux und Alexander Scheiber.

Aber auch beim Halbfinale zwischen dem TC St. Johann 2 und dem TC Strobl wurde die Entscheidung erst im Doppel schlagend. Michael Minichberger und Gabriel Mayer erzeiteln für die St. Johanner die Einzelpunkte, während für Strobl Josef Linortner und Norbert Hirscher erfolgreich waren. Im Doppel jedoch behielten die Pongauer Michael Minichberger/Rudolf Etzer bzw. Gabriel Mayer/Robert Minichberger die Oberhand und stellten auf 4-2.

Und auch im sonntägigen Finale gab es das Endresultat 4-2. Gerald Mandl und Clemens Kratsch bzw. Manuel Silichner und Gabriel Mayer sorgten für ein 2-2. Im Doppel stellte jedoch der TC GM-Sports Anif die Weichen auf "Landesmeistertitel": Gerald Mandl/Christoph Holzner sowie Markus Wamprechtshammer/Bernd Schwarzinger holten die Kastanien aus dem Feuer und ließen sich mit Gold feiern.

Im Spiel um Platz drei trennten sich der ESV Bischofshofen und der TC Strobl zwar mit 3-3, durch das bessere Satz- und Games-Verhältnis belegte der ESV Bischofshofen Platz drei. Für die Punkte sorgten Othmar Lux und Dietmar Reiter sowie Othmar Lux/Helmuth Felber bzw. Josef Linortner und Michael Arndt sowie Michael Arndt/Andreas Pritz. 

Endreihung: 1. und Landemeister 2019 TC GM-Sports Anif, 2. TC St. Johann 2, 3. ESV Bischofshofen, 4. TC Strobl, 5. UTC Koppl, 6. TC Hallwang, 7. TC St. Johann 3, 8. TC Neumarkt  

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniereKids & Jugend

11. Dezember 2019

Salzburgs Youngsters on Tour

Arabella Koller und Lukas Neumayer matchen in anderen Erdteilen