Zum Inhalt springen

Senioren

19. August 2019
Sylvia Haslgruber, Marta Szabo geigen in Tegernsee auf

Haslgruber siegt im Einzel und Doppel (mit Szabo)

Sylvia Haslgruber siegt in Tegernsee im Einzel und Doppel (mit Marta Szabo) ©Privat

Sylvia Haslgruber und Marta Szabo (beide ESV ASKÖ Saalfelden) hatten ihren Spaß beim 29. Internationalen Tegernsee Open 2019 (ITF Seniors Tour). Haslgruber holte sich den Sieg bei den Damen 50, Szabo erreichte bei den Damen 40 das Finale und zusammen feierten sie den Doppeltitel bei den Damen 40.

Sylvia Haslgruber, an 2 gesetzt, startete mit einem 6-1 6-0 Sieg über Marion Schriever (GER), dem sie einen 6-1 6-1 Erfolg über Christine Altmann (GER) folgen ließ. Im Halbfinale musste auch die drei gesetzte Deutsche Petra Kurz Haslgrubers Überlegenheit anerkennen, die mit einem 6-1 6-1 ins Finale einzog. Sie traf dabei auf die topgesetzte Deutsche Gabi Kirchner, die bis dahin kein Game verloren hatte und schlug diese 6-1 6-3. Sabine Scherer (TC ASKÖ Maxglan Salzburg) scheiterte in Runde eins.

Marta Szabo feierte in Tegernsee ihr ITF-Debüt und reüssierte dabei mit dem Einzug ins Finale. Ungesetzt ließ sie vorerst Miriam Binnenbruck (GER) kein Game und danach der topgesetzten Anne Haerdle (GER) keine Siegchance und zog mit einem 6-4 6-4 Sieg ins Halbfinale ein. Aber auch Babette Waxenberger (GER/3) stellte für Szabo keine wirkliche Hürde dar und unterlag glatt 2-6 1-6. Erst im Finale erwuchs Marta Szabo in der ungesetzten Slowakin Darina Bednarova eine Gegnerin, die ihr mit 3-6 0-6 Grenzen setzte.

Den Doppelbewerb der Damen 40 bestritten Sylvia Haslgruber und Marta Szabo gemeinsam. Weder im Halbfinale gegen Annette Klett-Steinbauer/Babette Waxenberger (beide GER), noch im Finale gegen Susanne Gschwendtner/Lucia Spieth (beide GER) verloren die beiden Saalfeldnerinnen ein Game.

Wolfgang Kunstmann (TC Neumarkt) erreichte an 6 gesetzt bei den Herren 55 das Viertelfinale. Nach einem „Bye“ in Runde eins schlug er den Deutschen Hermann Striebel 6-1 6-1, ehe er im Viertelfinale gegen Bernd Ruck (GER/2) 1-6 2-6 unterlag und ausschied.

Finale Damen 40: Marta Szabo (ESV ASKÖ Saalfelden) v Darina Bednarova (SVK) 3-6 0-6,

Finale Damen 50: Sylvia Haslgruber (ESV ASKÖ Saalfelden/2) v Gabi Kirchner (GER/1) 6-1 6-3,

Doppelfinale Damen 40: Haslgruber/Szabo v Gschwendntner/Spieth (beide GER) 6-0 6-0.

Top Themen der Redaktion