Zum Inhalt springen

BundesligaSenioren

25. November 2019
STV-Senioren im Halbfinale knapp unterlegen

Nach den Einzeln im Bundesländercup war die STV-Welt noch in Ordnung...

Das STV-Team vorne von links: Woisetschläger, Weiß, Petter, Wuppinger, Lechner, Haslgruber, Lux, Szabo, dahinter von links: Mandl, Kiss, Mayerhofer, Zisser, Weinknecht, Derdak, Schwaiger, Schwarzl (MF). ©Privat

Das Team des Salzburger Tennisverbandes bestritt in Maria Lanzendorf das Halbfinale des Bundesländercups 2019, konnte jedoch nicht auf die stärkste Formation zurückgreifen. So ist auch die knapp 10-11 Niederlage gegen die Steiermark zu erklären, wobei des „Who is Who des Salzburger Tennis starke Leistungen zeigte. Aber auch in diesem Vergleich waren die Damen das starke Geschlecht, sorgten für das Gros der Punkte.

Für das Salzburger Team, das sich aus den Damen Erika Lechner, Berta Wuppinger (beide UTC Eugendorf), Sylvia Haslgruber, Marta Szabo (beide ESV ASKÖ Saalfelden), Ramborg Weinknecht (UTC Oberalm), Susanne Kiss (Union Woerle Henndorf) und den Herren Helmut Mayerhofer, Herbert Petter (beide 1. Salzburger TC), Peter Schwaiger (1. Halleiner TC), Wilhelm Weiß (TC Neumarkt), Othmar Lux (ESV Bischofshofen), Günther Woisetschläger, Gerald Mandl und Uwe Zisser (alle TC GM-Sports Anif) zusammensetzte, war nach den Einzeln die Welt noch in Ordnung, stand es 7-7. Also mussten die Doppelmatches die Entscheidung bringen. Während die Herren nur ein Doppel für sich entscheiden konnten, schlossen die Damen zwei Doppel mit einem Sieg ab, das war allerdings in der Endabrechnung zu wenig und so ging der Sieg mit 10-11 an das glücklichere Team der Steiermark, das schlussendlich im Finale Niederösterreich den Vortritt lassen musste.

Für die Einzelpunkte des STV-Teams sorgten Erika Lechner, Sylvia Haslgruber (schlug Ingrid Resch), Susanne Kiss (schlug Evelyn Fauth) und Marta Szabo. Bei den Herren waren im Einzel Peter Schwaiger, Othmar Lux (schlug Alexander Pfann) und Günther Woisetschläger erfolgreich. Die Doppelpunkte eroberten Gerald Mandl/Uwe Zisser, Berta Wuppinger/Erika Lechner sowie Susanne Kiss/Marta Szabo.

Halbfinale: Salzburg v Steiermark 10 - 11

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

November

STV-Newsletter

Der monatliche Newsletter gibt eine Vorschau auf wichtige Termine