Zum Inhalt springen

Verbands-Info

STV-KADERSPIELER AUF GUTEM WEG

Die STV-Kaderspieler haben das Training ihrer Landesverbandstrainer gut angenommen, haben viel und hart gearbeitet und können die Tipps ihrer Betreuer schon sehr gut umsetzen. Nun stellen sich auch zwangsweise Erfolge ein, Gabriel Schmidt beispielsweise erreichte zweimal in Folge das Viertelfinale auf TE Junior Tour. In Bergheim beginnt indes am Montag das dritte und letzte Turnier dieser Sommerserie!

Das Generali Junior Open für Girls und Boys 16u in Haid (OÖ) hat es erneut zutage gebracht: Die Spieler aus dem Leistungszentrum Rif werden für ihre harte und konsequente Arbeit der letzten Monate belohnt und liefern nun schon seit mehreren Wochen ganz ansehnliche Resultate.

Der Oberndorfer Gabriel Schmidt erreichte nach Krems auch in Haid das Viertelfinale und war auf dem Sprung unter die letzten Vier, ehe er doch noch am Italiener Edoardo Eremin, der im Ranking Tennis Europe immerhin auf Rang 542 rangiert, in drei Sätzen scheiterte. Vorher jedoch musste der Italiener schwitzen, denn Schmidt holte sich den Eröffnungssatz überlegen mit 61, Satz zwei und drei gingen mit jeweils 36 an den Italiener. Gabriel Schmidt (TE 750) schlug in Runde eins den an 14 gesetzten Beat Fritsch (V/TE 418) 64 60, in Runde zwei Michael Polstermüller (NÖ/WC) 36 64 61 und im Achtelfinale sensationell den zwei gesetzten Danill Proskura (EST/TE 50) mit 76 und 61.
Sehr gut auch der Bergheimer Max Pongratz, der nach zwei Runden Qualfikation als Lucky Loser in den Hauptbewerb aufgenommen wurde und in der ersten Runde den Tschechen Michael Smak 60 61 eliminierte. In der zweiten Runde schlug er den zwölf gesetzten Albert Wagner, der bei TE auf 290 rangiert in drei Sätzen mit 06 76 und 62, ehe er im Achtelfinale Chrisotph Lang (W/5/TE 127) knapp mit 75 36 36 unterlag.
Der Eugendorfer Manuel Elsenwenger überstand die Qualifikation mit drei Siegen und schlug in der ersten Runde Hauptbewerb den Deutschen Pascal Engel (LL) mit 60 und 75, das Aus kam in Runde zwei, in der er von Kristof Sziklai /HUN/8) mit 16 und 36 geschlagen wurde. Seinem Clubkollege Max Pichelstorfer erging es indes nicht so gut. Er unterlag in der ersten Runde dem Italiener Fabrizio Ornago (13) nach hartem Kampf erst im dritten Satz mit 57 62 46.

Bei den Girls war wieder nur Christina Auer (ESV ASKÖ Saalfelden) dabei und holte sich Runde eins durch einen 76 61 Sieg über Milana Bozic (CRO/LL). In der zweiten Runde unterlag sie der Weißrussin Alena Gerasimova in zwei Sätzen.

In Bergheim geht ab Montag (13.08.) das dritte und letzte Turnier auf der Tennis Europe Junior Tour 2007, das Wüstenrot Junior Classic, in Szene. Während Max Pongratz (TC Salzburg-Bergheim) und Manuel Elsenwenger (UTC Eugendorf) mittels Wildcard in den Hauptbewerb gehievt wurden, haben Gabriel Schmidt (TC Oberndorf) und Max Pichesltorfer den Maindraw durch ihr TE-Ranking erreicht. Auch die Saalfeldnerin Christina Auer hat eine Wildcard durch den Veranstalter erhalten und startet ebenfalls im Hauptbewerb.

Die Qualfikation der Boys 16u, in der mit Oliver Fischer (TC Sparkasse Radstadt) nur ein Salzburger Spieler antritt, beginnt am Montag um 08.30 Uhr. Es werden zwei Runden gespielt und auch die Girls 16u, die sich erst am Montag ins Turnier einschreiben werden, starten mit der ersten Runde am Nachmittag.

Top Themen der Redaktion