Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

22. Juli 2019
STV-Jugend on Tour

Ob Bambini Cup Kufstein oder ÖTV-Turniere - Salzburgs Jugendliche sind unterwegs

Turnier in Traismauer v.l. runner-up Felix Dürlinger, TL Peter Bock, Sieger Laurenz Rattsits ©Privat

Salzburgs Tennis-Jugendliche nützen die Sommermonate, um neue Einblicke und Erfahrungen zu sammeln. Dass das nicht immer nur „Kindergeburtstag“ ist, beweisen die Starts unserer hoffnungsvollen Jugendlichen unter anderem beim 49. Sparkasse Bambini Cup in Kufstein bzw. landauf-landab bei diversen Jugendturnieren.

Der Eugendorfer Felix Dürlinger erreichte innerhalb einer Woche zweimal das Finale der Boys U18 musste jedoch jedes Mal dem stärkeren Gegner den Vortritt lassen. Beim 2. Turnier des 27. Sparkasse JugendCups (Rifer Tennisclubs) wusste Dürlinger zu gefallen, erreichte das Finale, in dem sich Benjamin O’Brien (W) als der Stärkere erwies. dem Felix Dürlinger unterlag 0-6 1-6. Bei der McDonalds Junior Challenge erreichte Felix erneut das U18-Finale, traf dabei auf Laurenz Rattasits (B), der das 1. Turnier des Sparkasse Jugend Cups in Anif für sich entschied. Nach starker Leistung unterlag Dürlinger mit 4-6 3-6, lieferte Rattsits einen spannenden Fight.

Beim 49. Sparkasse Bambini Cup in Kufstein war der STV durch U12-Boy Julius Jeitschko (WTC Großgmain), der mittels Wildcard in den Hauptbewerb gehievt wurde, und durch Dario Navarro (WTC Großgmain), der sich ebenfalls mit einer Wildcard die Qualifikation ersparte und die beiden Eugendorfer Gregor Gottein und Felix Brandstätter bei den Boys U14 vertreten. Brandstätter musste als einziger STV-Spieler in die Quali, in der er dem Italiener Matteo Innella 3-6 5-7 unterlag. Jeitschko überstand Runde eins durch einen 6-0 6-1 Sieg gegen Ethan Ellor (GBR), das Aus kam in Runde 2, als er dem Polen Dawid Lewandowski 1-6 0-6 unterlag. Eine Erstrundenniederlage musste Dario Navarro hinnehmen, der auf den topgesetzten Deutschen und späteren Turniersieger Bon Lou Karstens (er gab inklusive Finale keinen Satz ab) traf, dem er 1-6 und 0-6 unterlag. Besser erging es Gregor Gottein (UTC Eugendorf), er schlug in Runde eins den Polen Nikodem Barcik 6-4 6-1, ehe er in Runde zwei am 15 gesetzten Alexis Arnal (FRA) knapp mit 3-6 6-7(2) scheiterte.

Im Doppel starteten die drei Salzburger bei den Boys U14. Julis Jeitschko und Dario Navarro schieden jedoch bereits in Runde eins aus, während Gottein mit dem Burgenländer Benedikt Szerencsits die erste Runde überstand, in Runde 2 gegen die Tschechen Marek Pazdera/Lukas Rais (4) 3-6 3-6 unterlagen

Top Themen der Redaktion