Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

26. März 2019
STV-Jugend LM 2019 (indoor) in der Tennishalle Piding

Nur Gregor Gottein/Valentin Galsl (beide UTC Eugendorf) können ihren Vorjahrestitel (U14) verteidigen

Titelverteidiger Doppel Boys U14 (v.l.) Gregor Gottein und Valentin Glasl (beide UTC Eugendorf) ©Peter Bazzanella

Das kommende Wochenende (29. bis 31. März) sieht in der Tennishalle Piding die diesjährigen Jugend-Landesmeisterschaften indoor. Durch den vollzogenen Alterssprung wird es nur im Doppel der Boys U14 zu einer Titelverteidigung kommen, der große Rest an Hallenmeistern wird neu gekürt. Das Nennungsergebnis ist mit 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel besser als im Vorjahr.

Bei den Girls U14 ist mit Emma Leitner (UTC Seekirchen) die Favoritin auch an eins gesetzt, der Weg zum Hallentitel führt nur über sie, Außenseiterchancen hat die an 2 gesetzte Emilia Schulte (WTC Großgmain). Keine Nennung ist dagegen für die Girls U12 eingegangen. 
Die Altersklasse Girls U18 wird unter sehr interessanten Aspekten gespielt: Mit Vanessa Schramm (UTC Seekirchen), Viktoria Kurz (Rifer Tennisclub) und der Vorjahresmeisterin U16, Sarah Schwabe (WTC Großgmain), stehen sich drei Spielerinnen gegenüber, die ausgeglichene, enge und spannende Entscheidungen erwarten lassen.

Boys U12: Julius Jeitschko (WTC Großgmain) ist an eins gesetzt und will seinen Vereins- und Trainingskameraden Dario Navarro beerben, während der an zwei gesetzte Emil Krenek (UTC Seekirchen) sicher dagegenhalten wird. Jeitschko will sich zudem am Seekirchner für seine letzte, überraschende Finalniederlage, beim Sparkasse Jugend Cup in Anif revanchieren. Also ist auch in dieser Altersklasse für reichlich Spannung gesorgt. 
Boys U14:
Das „alte“ Duell zwischen dem topgesetzten Gregor Gottein (UTC Eugendorf) und dem 2 gesetzten Dario Navarro (WTC Großgmain) erlebt bei den Hallenlandesmeisterschaften 2019 eine weitere interessante und sicher auch sehr enge und spannende Fortsetzung. 
Viel Brisanz und Spannung ist bei den Boys U18 garantiert: Ein klarer Favorit ist nicht auszumachen, denn jeder Starter den Meistertitel gut. Das beginnt beim topgesetzten Felix Dürlinger (UTC Eugendorf), setzt sich beim 2 gesetzten Thomas Schweiger (TC RW Bad Hofgastein) fort, endet bei Marc Krenek (UTC Seekirchen/3) Adrian Weißer (1. Salzburger TC/4), der als letzter U16-Landesmeister in die Tennisanalen eingehen wird. Aber auch Richard Stoiberer (TC GM-Sports Anif), der im Winter viel Turnierluft bei den „Großen“ schnupperte und Julian Galsl (UTC Eugendorf) ist viel zuzutrauen.  

Die Salzburger Jugend-Hallenmeisterschaften 2019 (indoor) beginnen am Freitag, 29. März (1700 Uhr) und enden am Sonntag, 31. März mit den Finalspielen ab 1030 Uhr.

Top Themen der Redaktion

Turniere

22. April 2019

Salzburger on Tour

Lukas Neumayer erreicht das Halbfinale, Gabriel Schmidt das Finale

Verbands-Info

28. April 2019

3 – 2 – 1 – Die Saison wird eröffnet!

Unter dem Motto „GÖST – Ganz Österreich spielt Tennis“ starten die ÖTV-Vereine in die Saison 2019. Der Startschuss erfolgt am 27. April. Es winken wertvolle Sachpreise.