Zum Inhalt springen

Verbands-Info

STV-GIRLS

Beim krönenden Abschluss des 26. Sparkasse Jugend Cups 2006/2007 eroberten Salzburgs Girls drei Mastertitel, den Boys blieb einer!

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Den krönenden Abschluss des heurigen Sparkasse Jugend Cups 2006/2007 bildete am vergangenen Wochenende das Masters der besten Girls und Boys. Die Salzburgerinnen betätigten sich dabei als „Retterinnen“ und holten insgesamt drei Klassensiege. Da konnten die Boys nicht ganz mithalten, obwohl es zwei Spieler (Stefan Breuer und Raphael Tasch) auch bis ins Finale schafften und der Bergheimer Max Pongratz einen überlegenen Turniersieg feierte.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Bei den Girls 10u sorgte Melanie Hettegger für eine Überraschung: Sie besiegte ihre Vereinskollegin Tamara Harlander, gegen die sie während des Circuits immer das Nachsehen hatte. Die Schwarzacherin landete zwei Siege und belegte damit Platz eins, Harlander wurde Zweite, Platz drei ging an Franziska Kosmata (TC St. Johann).</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Michaela Breuer (TC Neukirchen) war die Dominatorin bei den Girls 12u. An Nummer 2 in den Bewerb gestartet, schlug sie vorerst Miriam Stolz (TC Sparkasse Radstadt) und Hanna Ploner (T), ehe sie im Finale gegen Fiona Patterer (T/1) auch von einer Verletzung der Tirolerin profitierte, die nach Verlust des ersten Satzes aufgab.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Keine Probleme hatte die Halleinerin Ann Sophie Schwaiger in der Altersklasse 14u. Nur gegen Anna Kosmata (TC St. Johann) musste Schwaiger ein wenig mehr ran, in Runde eins und im Finale gegen Lisa Schosser (UTC Eugendorf/LL) verlor sie jedoch jeweils nur ein Game.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Für den einzigen Finalsieg eines Gastes sorgte die Oberösterreicherin Laura Stoiber. Topgesetzt überließ sie ihren Gegnerinnen in drei Matches nur zwei Games und „verpasste“ ihrer Gegnerin Denise Scheiflinger (K/2) im Finale die „Höchststrafe“.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Andreas Werz holte sich den Titel bei den Boys 10u, durch einen knappen Dreisatzsieg über Stefan Breuer (TC Neukirchen/1), auch David Wegmair (T/1) sorgte im Finale bei den Boys 12u für klare Verhältnisse gegen den Oberösterreicher Philipp Wilthoner, während bei den Boys 14u Bernd Kößler (OÖ) im Finale gegen den Henndorfer Raphael Tasch (4) knapp die Oberhand behielt. Für den einzigen Salzburger Sieg bei den Boys sorgte „Gastgeber“ Max Pongratz. Er gab topgesetzt in drei Matches keinen Satz ab und siegte souverän. Andreas Ebner (TC Hallwang) und Daniel Nott (PSV Salzburg) erreichten jeweils das Halbfinale dieser Altersklasse.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Ergebnisse<br>Girls 10u: Melanie Hettegger vs. Tamara Harlander (SV Schwarzach S. Tennis) 75 64,<br>Girls 12u – Finale: Michael Breuer (TC Neukirchen/2) vs. Fiona Patterer (T/1) 61 ret.,<br>Girls 14u – Finale: Ann Sophie Schwaiger (Halleiner TC/1) vs. Lisa Schosser (UTC Eugendorf) 61 60,<br>Girls 16u – Finale: Laura Stoiber (OÖ/1) vs. Denise Scheiflinger (K/2) 60 60,<br>Boys 10u – Finale: Andreas Werz vs. Stefan Breuer (TC Neukirchen/1) 57 62 10/5 CT*),<br>Boys 12u – Finale: David Wegmair (T/1) vs. Philipp Wiltohner (OÖ) 60 60,<br>Boys 14u – Finale: Bernd Kößler (OÖ/3) vs. Raphael Tasch (ÖTSU Woerle Henndorf/4) 46 64 10/6*),<br>Boys 16u – Finale: Max Pongratz (TC Slazburg-Bergheim/1) vs. Markus Ahne (K) 64 61.</font>

Top Themen der Redaktion