Zum Inhalt springen

Senioren Turniere

7. Oktober 2018
Start-Ziel-Sieg für Hannes Lienbacher

Der Bürmooser siegte im Einzel und im Doppel auf Mallorca

Siegerfoto auf Mallorca im Oktober 2018 v.l. Halbfinalist Marek Lubas (POL), Sieger Hannes Lienbacher (Bürmoos), Alain Moracchini (FRA/Finalist). ©Privat

Hannes Lienbacher (Bürmoos) hat sich mit dem Sieg auf Mallorca (23. Mallorca Seniors Open 2018) in die Top-Drei der Weltrangliste Herren 55 zurückgekämpft. Er schlug am Samstag in einem interessanten Finale den Franzosen Alain Moracchini, während er im Doppel (mit Manfred Hundstorfer/NÖ) vom Final-wo der Gegner profitierte.

Hannes Lienbacher, topgesetzt, startete mit einem 6-0 6-2 über den Deutschen Andreas von Tempelhof, ließ ein 6-1 6-0 gegen Leon Damen (NED) folgen, ehe er im Achtelfinale dem Schweden Harald Kjessler beim 6-0 6-2 nur zwei Games überlassen musste. Auch das Viertelfinale gegen den sechs gesetzten Briten Richard Jackson sah Hannes Lienbacher mit 6-0 6-1 überlegen in Front, während er im Halbfinale beim 6-2 6-4 gegen den Schweden Jens Caap so etwas Ähnliches, wie Gegenwind orten konnte.

Erst im Finale hatte Lienbacher mit einem Gegner auf Augenhöhe zu kämpfen. Der Franzose Alain Moracchini war an drei gesetzt und legte eine ähnliche Performance wie Lienbacher hin, verlor in fünf runden gesamt nur 8 Games. Im Tiebreak des ersten Satzes war er nur einen Ball vom Satzgewinn entfernt. Lienbacher verhinderte diesen stark, holte sich Satz eins mit 8-6 und legte in Satz zwei mit einem 6-2 unwiderstehlich nach.

Im Doppel startete er gemeinsam mit dem Niederösterreicher Manfred Hundstorfer auf eins gesetzt, ließ bis ins Halbfinale nur drei Games der Gegner zu und profitierte zudem im Finale vom wo ihrer schwedischen Gegner Johan Hagander/Björn Loop, die nicht antraten.

Finalergebnis Einzel Herren 55: Hannes Lienbacher (Bürmoos/1) v Alain Moracchinii 7-6(6) 6-2,
Finalergebnis Doppel Herren 55: Manfred Hundstorfer(NÖ)/Hannes Lienbacher (Bürmoos/1) v Johan Hagander/Björn Loop (beide SWE) wo.

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.