Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

24. März 2021
Starke STV-Jugendliche zeigten auf

Zwei Silbermedaillen im Doppel bei den Hallen-ÖM U16 in Neunkirchen

Siegerehrung Doppel Boys U16 v.l. David Zimmermann, Sebastian Sorger (1.), Benedikt Szerencsits, Gregor Gottein (2.) ©Privat

Bei den Österreichischen Hallen-Jugendmeisterschaften 2021 der Altersklassen U14 in Wolfsberg und U16 in Neunkirchen hielten Salzburgs Jugendliche gut mit und feierten einige schöne Erfolge. Dabei stachen vor allem die Leistungen der Altersklasse U16 hervor, die im Doppel zwei „Silberne“ eroberten. Da diese Hallensaison aus wochenlangem Training und keinen Turnieren bestand, wurde die Standortbestimmung erst mit den Hallenmeisterschaften möglich. Für einige eine Wundertüte.

Boys U14: Fünf Salzburger -Lucas Wieser (TC St. Johann), Daniel Stadler (TC GM-Sports Anif) Valentino Desch, Tobias Lassacher (beide WTC Großgmain) und Kevin Schnell (UTC Sparkasse Radstadt) starteten in der Qualifikation, wobei Desch das Qualifinale erreichte.
Für den Hauptbewerb war der Seekirchner Emil Krenek direkt qualifiziert und traf in Runde eins auf Valentin Klaunzner (T). Nach einem „Umknöchler“ Kreneks im zweiten Game, verbunden mit einem Sturz sowie einer notwendigen Physiobehandlung, unterlag Krenek mit 0-6 6-1 2-6 . Im Doppel, das Krenek mit Hartmut Fiedler (ST) bestritt, schied er nach toller Leistung gegen die topgesetzten Timo Behrmann/Jan Hemetzberger (beide OÖ) äußerst knapp mit 7-5 6-7 7-10 aus. Salzburger Mädchen waren in Wolfsberg nicht dabei.

Girls U16: Aus der Qualifikation erreichte Emilia Schulte (Rifer Tennisclub) den Hauptbewerb, nach Erstrundensieg gegen Franziska Kirchmair (K/ 6-4 6-4), folgte das Aus gegenLiel Rothensteiner (NÖ/1). unterlag. Emma Leitner (UTC Seekirchen), die zweite Salzburgerin im Hauptbewerb, schlug Lea Erenda (T) 6-3 7-6, scheiterte im Achtelfinale an Alexandra Zimmer (NÖ/2/ 3-6 5-7). Besser erging es Emma im Doppel. Mit Emma Tagger (K) erreichte sie ungesetzt in dem sich Rothensteiner/Laura Fuchs (V/3) beim knappen 5-7 6-7 als stärker erwiesen. Als Lohn eroberten sie die Silbermedaille.

Boys U16: Acht Salzburger -Valentin Glasl (UTC Eugendorf/1), Paul Pichler (USV Großarl), Dario Navarro (3), Leo Klein (beide Union TC Salzburg Bergheim), Felix Brandstätter (Obertrumer TC), Diogo Wieser (TC St. Johann), Manuel Lassacher (WTC Großgmain) und Samir Zulic (TC Salzburg-Süd)- nahmen die Qualifikation in Angriff. Lassacher und Navarro schieden im Qualifinale aus, Glasl und Zulic enterten den den Hauptbewerb. Bitter: Zulic verletzte sich, Navarro „erbte“ seinen Platz als Lucky Loser.

Ohne Siegchance im Hauptbewerb Glasl (1-6 0-6 gegen Daniel Zimmermann/T) und Navarro (0-6 1-6 gegen Manuel Lazic/W/2). Julian Platzer (Union TC Salzburg Bergheim) überstand Runde eins souverän (6-1 6-2 gegen Daniel Hackl/OÖ/Q), eher überraschendes Aus im Achtelfinale (7-5 6-4 gegen Simon Schöninger/ST).Eugendorfs Gregor Gottein (6) spielte ein solides Turnier und erreichte mit zwei Siegen

(6-7 6-1 6-2 gegen Felix Obermair/T, 6-3 6-2 gegen Nico Ganser/NÖ/Q) das Viertelfinale in dem er dem späteren Hallenmeister Sebastian Sorger nach guter Leistung mit 2-6 2-6 unterlag.

Stärke zeigten Salzburgs Spieler im Doppel: Gregor Gottein (mit Benedikt Szerencsits/B) feierte drei Siege, zog ungesetzt ins Finale ein, in dem er Sebastian Sorger/Daniel Zimmermann/ST/T/1) 4-6 2-6 unterlag und die Silbermedaille an Land zog. Bronze für Julian Platzer (Union TC Salzburg Bergheim) der es mit Janis Graski (W) ins Halbfiale schaffte. Leo Klein/Dario Navarro (WTC Großgmain/Union TC Salzburg Bergheim) scheiterten im Viertelfinale knapp an Gottein/Szerencsits, Valentin Glasl/Manuel Lassacher (UTC Eugendorf/WTC Großgmain) erreichten ebenfalls das Viertelfinale.
 

Silbermedaille und Vizemeistertitel Boys U16 Doppel: Gregor Gottein und Benedikt Szerencsits (v.l.) ©Privat

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

2. April 2021

Frohe Ostern 2021

Ein bildhübscher (Oster)Hase, der gesundgepflegt wird (Beinbruch)