Zum Inhalt springen

Senioren

4. August 2019
Starke Salzburger Senorinnen und Senioren

Heike Fröhlich, Berta Wuppinger, Michael Minichberger und Herbert Petter siegten in Anif

Gruppenbild mit Herr - TL Günter Schwarzl, Ulrike Mattanovich, Siegerin D50-Heike Fröhlich, Waltraud Eder, Siegerin D60 - Berta Wuppinger, Angelika Hattinger ©Peter Bazzanella

Für Salzburgs Seniorinnen und Senioren war das 8. Turnier im Rahmen der ÖTV-Seniors-Trophy 2019 ein sehr erfolgreicher Tennis-Event. 2 Damen und 2 Herren ließen Salzburgs Seniorentennis-Herzen höherschlagen und erkämpften sich jeweils den Turniertitel in ihrer jeweiligen Altersklasse. 

Damen 50: Heike Fröhlich (UTC Eugendorf) buchte drei Siege, einer davon kampflos, verwies Ulrike Mattanovich (K) und Vereinskollegin Angelika Hattinger auf die Plätze. Bei den Damen 60 glückte Berta Wuppinger (UTC Eugendorf) die Revanche. Sie holte zwei Siege und überließ Helga Fitzinger OÖ) und Waltraud Eder (UTC Eugendorf) die Ehrenplätze.

Herren 35: An STV-Wettspielreferent Michael Minichberger (TC St. Johann) war kein Vorbeikommen. Mit drei Siegen ohne Satzverlust verdrängte er Vorjahressieger Jürgen Florian (OÖ), Gerhard Pöttler (USV Ebenau) und Stanislav Tsarevski (OÖ) auf die Plätze 2 bis 4. Die Herren 45 wurden zur klaren Beute Christian Prindls (OÖ/2), der im Finale seinen topgesetzten Landsmann Jürgen Ellmauer 6-2 6-1 schlug. Walfgang Zanon (TC GM-Sports Anif) und Klas Stieg (TC Hallwang), der sich eine Zerrung zuzog, schieden früher aus. Herren 55: In einem spannenden Finale der ungesetzten Spieler behielt der Wiener Herbert Krippner mit einem 6-0 4-6 und 6-3 Sieg die Oberhand über Horst Bruckschlögl (OÖ). Der 2 gesetzte Peter Schwaiger (1. Halleiner TC) unterlag Bruckschögl im Halbfinale.
Herren 60: Willi Weiss (TC Neumarkt) erreichte ungesetzt das Finale gegen den topgesetzten Karl Graf (ST) und sah lange zeit wie der sichere Sieger aus. Als er im dritten Satz 5-4 führte und auf das Match aufschlug, spielten ihm die Nerven einen Streich. Er gab sein Service ab und musste Graf die weiteren Games zum 6-0 3-6 und 5-7 Turniersieg überlassen.
Herren 65: Als der topgesetzte Neumarkter Dieter Vock in Runde eins gegen Fritz Schreieder (OÖ) bei Spielstand 6-7 0-5 aufgab, wurden die Karten neu gemischt. Schreieder zog ins Finale ein, in dem er auf den Kärntner Ernst Thurner traf und beim überlegenen 6-1 6-1 Sieg nichts anbrennen ließ.
Herren 70: Die Gruppensieger Hannes Madersbacher (NÖ) und Ernst Müllner (ST) lieferten sich ein spannendes Finale, das schlussendlich Fritz Madersbacher als 7-5 7-5 Sieger sah. Rang drei ging an den STC-Spieler Helmut Mayerhofer, der sechste Platz an Mario Banföldy (TC Elsbethen).
Herren 75: Herbert Petter (1. Salzburger TC) eroberte zwei Siege und damit den Turniertitel, er verwies seinen Clubkollegen Alfred Denk und den Steirer Harald Lebitsch auf die Plätze 2 und 3.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

November

STV-Newsletter

Der monatliche Newsletter gibt eine Vorschau auf wichtige Termine