Zum Inhalt springen

Verbands-Info

STARKE SALZBURGER IN NEUSIEDL

Die österreichischen Hallenmeisterschaften werden derzeit in Neusiedl abgewickelt. Dabei taten sich die Salzburgerinnen und Salzburger -vor allem Nico Reissig- besonders hervor!

Nico Reissig erfüllte bisher seinen Job ebenso mit Bravour, wie seine beiden STC-Kollegen Gerald Kamitz und Patrick Telawetz. Sie erreichten geschlossen das Viertelfinale, in dem am Donnerstag (ab ca. 1430 Uhr) Nico auf Gerald trifft, während es Patrick mit dem zwei gesetzten Thomas Schiessling zu tun bekommt. Dazu die Beute-Spielerinnen Janina Toljan -topgesetzt- und Franziska Klotz, die im heutigen Viertelfinale aufeinandertreffen.

So stark war das Tennisland Salzburg schon lange nicht mehr bei österreichischen Meisterschaften vertreten und zumindest je ein Akteur (Damen und Herren) wird das Halbfinale erreichen. Auch im Doppel gelang der Kombination Florian Fanrleitner und Gerald Kamitz der Sprung ins Viertelfinale.

Zurück jedoch zum Einzel, in dem am Mittwoch Nico Reissig mit seiner tollen Leistung Freund und Feind total elektrisierte. Erstmals in seiner noch jungen Karriere wuchs er im Beisein Gilbert Schallers, der sein Spiel sehr lobte, so richtig über sich hinaus und holte sich gegen Johannes Ager, den vier gesetzten Oberösterreicher, das Match doch noch verdient mit 36 64 63! Sein heutiger Kontrahent, der Radstädter Gerald Kamitz, schlug vorerst im "Salzburger Duell" den Bergheimer Patrick Linke nach hartem Gefecht mit 76 46 64, ehe er Mario Tupy (NÖ) mit 76 und 75 bezwingen konnte. Dritter im "Salzburger Bunde" ist Patrick Telawetz. Auch er musste in Runde eins mit Daniel Geib (TC Salzburg-Bergheim) einen Landsmann bekämpfen und siegte sicher mit 61 63. Im Achtelfinale hatte Patrick keinerlei Probleme und eliminierte den
Niederösterreicher Philip Lang mit 62 und 64. Sein heutiger Gegner Thomas Schiessling ist zwar nicht ganz fit und hat immer wieder Knieprobleme, spielt nur von der Grundlinie -dies jedoch excellent- und sein Service ist nicht gerade furchteinflößend. Wenn Telawetz schlau spielt, könnte er die Sensation schaffen und den "Ersatz-Muster" Schiessling verabschieden.

Bei den Damen kommt es ebenfalls zu einem "Salzburger Gipfel", wenngleich beide Damen in anderen Bundesländern beheimatet sind. Beide -Janina Toljan und Franziska Klotz- haben jedoch gemeinsam, dass sie für den 1. STC Stiegl auf Punktejagd gehen werden und somit sind sie auch ein wenig Salzburgerinnen. Favoritin ist sicher die Oberösterreicherin Toljan, jedoch auch die Tirolerin Klotz hat bereits festgehalten, dass sie den Titel holen möchte. Eine sehr interessante Partie steht also ins Haus.

Peter Bazzanella
(
4369917569004
peterbazzanella@tele2.at
13. März 2008 / 1530 Uhr

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen