Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

21. Januar 2020
Starke Salzburger Akteure in Zell am See

Petar Dopud feiert den dritten, Emil Krenek den zweiten Titel in Folge

U14 Siegerehrung v.l. Manuel Lassacher, Emil Krenek, Julian Seitinger ©TC Zell am See

Brennpunkt TC Zell am See: Der Sparkasse Kids Cup (3. Turnier) und der Sparkasse Jugend Cup (2. Turnier) machten Station, im „Schlepptau“ 73 Girls und Boys. Die Salzburger Protagonisten legten sich besonders ins Zeug, ergatterten sechs Turniertitel. Die Zampanos: Petar Dopud (1. Salzburger TC) mit dem dritten, Emil Krenek (UTC Seekirchen) mit dem zweiten Titel.

Boys U8: Petar Dopud (1. Salzburger TC) dominierte, holte sich sechs Siege und damit den dritten Titel in Folge. Seinen Gegnern überließ Dopud keinen Satz. 2. Leonie Außerdorfer (K/5 Siege), 3. Liam Vogel (SK Maishofen), 4. Marcel Reindl (UTC Niedernsill), 5. Samuel Fuchs (SK Maishofen je drei Siege.

Boys U9: Im Pinzgauer Finale schlug Saalfeldens Noah Boschele den Zeller Fabio Niederacher 4-0 4-1.

Boys U10: Jamie Scherer (TC Zell am See) errang drei Siege, ließ damit Simon Reindl (2 Siege) und seinem Vereinskollegen Leon Hirschbichler (1) keine Chancen auf den Turniertitel.

Girls U10: Sowohl Laurene Marschnigg (UTC Niedernsill), als auch Paulina Schwaiger (TC St. Johann) hätten sich den Titel verdient. Da Marschnigg einen Satz mehr holte, bekam sie auch dien Siegespokal.

Boys U11: Diego Schöpfer vom TC Lienz (K/1), der bereits das erste Turnier in Zell am See beherrschte, ließ nichts anbrennen und traf im Finale wieder mit Fabian Gassner (UTC Niedernsill) zusammen. Gassner, der an 2 gesetzt war, hatte auch diesmal mit dem Turniertitel nichts zu tun, unterlag Schöpfer 0-6 0-6.

Girls U12: Elena Milijkovic (USV Elixhausen) schlug im Finale Marie Sykorova (UTC Niedernsill) 6-1 6-0, Hannah Schwaiger (TC St. Johann) und Ema Tabucic (OÖ) belegten den geteilten dritten Rang.

Girls U14: In einem dramatischen Finale schlug Coleen Binder (T) Franziska Kirchmair (K) 1-6 7-5 10-2. Rang drei errangen Melanie Schwebig (TC Zell am See), Teodora Milkijovic (USV Elixhausen).

Boys U12: Im Finale schlug der topgesetzte Jan Benjamin Hemetzberger (OÖ) Großgmains Tobias Lassacher 6-1 6-3, Jakob Strauss (OÖ) und Andreas Erlinger (1. Halleiner TC) wurden Dritte.

Boys U14: Emil Krenek (UTC Seekirchen) feierte einen Start-Ziel-Sieg, schlug Lokalmatador Julian Seitinger (UTC Niedernsill) im Finale 6-4 6-3, Platz 3: Diego Wieser (TC St. Johann), Manuel Lassacher (WTC Großgmain).

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...