Zum Inhalt springen

LigaVerbands-Info

Spielerlistenmeldung noch bis Montag 15.2. offen

Die Vorbereitungen auf die Sommersaison laufen auf Hochtouren

©STV

Liebe Tennisfreunde!

Aktuell läuft noch die Meldephase für die Spielerlisten für die Mannschaftsmeisterschaft 2021. Bis einschließlich Montag, 15. Februar können die Vereinsverantwortlichen ihre Spielerlisten bearbeiten und die Eingaben abschließen. Wir ersuchen um fristgerechten Abschluss aller Arbeiten, bei Fragen stehen wir gerne per Mail oder unter 06245 88 300 zur Verfügung.

In der Geschäftsstelle sind wir intensiv mit der Auswertung der Mannschaftsmeldungen beschäftigt. Für die Klasseneinteilung in allen Bewerben der regulären Teambewerbe Allgemeine Klasse und SeniorInnen werden die regulären Auf- und Abstiege berücksichtigt. Vom Wettspielausschuss werden die Anträge auf Neueinstieg in einer höheren Klasse und auf den Wechsel einer Altersklasse geprüft und entschieden. Falls durch Abmeldungen oder Aufstiege in die Bundesliga noch Plätze frei sind, werden anhand der Endreihung 2020 die noch freien Plätze an zusätzliche Aufsteiger vergeben. Nach Abschluss dieser Arbeiten steht die Klasseneinteilung für die Saison 2021 fest. Danach erfolgt die Gruppeneinteilung und auf dieser Basis kann dann die Auslosung der Heim- und Auswärtsspiele durchgeführt werden.

Bei den Jugendbewerben der Sparkasse Jugendliga (U8, U10, U13, U16) erfolgt die Klasseneinteilung jedes Jahr neu, anhand der ITN-Teamsumme der gemeldeten Jugendteams, also nach der Meldephase der Spielerlisten. Damit ist gewährleistet, dass alle Jugendteams in der leistungsmäßig passenden Klasse zum Einsatz kommen. Wichtig ist dabei, dass der ITN-Wert der Kinder und Jugendlichen annähernd stimmt – bei groben Abweichungen ersuchen wir um rasche Rückmeldung, damit bei berechtigten Ansuchen noch Umstufungen erfolgen können.

Beim Hobby Cup erfolgt die Einteilung ebenfalls nach der Spielstärke, also nach der ITN-Teamsumme der gemeldeten Mannschaften. Deshalb ist für die endgültige Einteilung in die verschiedenen Spielklassen die Prüfung der Spielerlisten notwendig.

Erste Auswertungen zeigen, dass in den Teambewerben erfreuliche Steigerungen bei den Meldezahlen gibt – ein Lichtblick, der uns motiviert, positiv in die Zukunft zu blicken. Aktuell wissen wir noch nicht, ob zumindest im März/April noch einige Wochen in den Tennishallen gespielt werden darf. Doch wir sind optimistisch, dass durch die Kombination von höheren Temperaturen und fortschreitenden Impfungen die Freiluftsaison weitgehend regulär verlaufen kann.

Das STV-Team wünscht euch alles Gute und viel Vorfreude auf die Rückkehr auf die Tennisplätze!

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

19.09.2021

Sie haben es geschafft!

Herren 35: Der Sieg "dahoam" wurde für den TC St. Johann zur Wirklichkeit