Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniereSenioren

16. August 2020
Spiel, Satz und Wildcard für Benedikt Emesz

Damen LM 2020: Ann-Sophie Seyfried

Landesmeister 2020 AK outdoor: Benedikt Emesz (li) und Ann-Sophie Seyfried (re) ©Peter Bazzanella

Die Salzburger Tennis-Landesmeisterschaften 2020 (outdoor) für die Allgemeine Klasse und die Senioren, die der UTC Nußdorf am Haunsberg zu seinem 40-Jubiläum organisierte, ging am Sonntag mit den Finalspielen zu Ende. Bei den Damen holte sich Ann-Sophie Seyfried den Titel unangefochten, während sich bei den Herren STC-Spieler Benedikt Emesz nach 2018 zum zweiten Mal zum Landesmeister kürte.

Bei den Damen war es Ann-Sophie Seyfried (UTC Oberalm), die mit vier Siegen zum zweiten Mal die Landesmeisterkrone eroberte. Platz zwei errang die Jugendliche Emma Leitner (UTC Seekirchen) mit drei Siegen vor ihrer Vereinskollegin Christina Geib (2) und Viktoria Kurz (UTC Sparkasse Radstadt).

Benedikt Emesz (1. Salzburger TC/5) zog mit drei Siegen über Dario Navarro (WTC Großgmain/ 6-1 6-1), Alexander Mozgovoy (UTC Sparkasse Radstadt/4/ 6-2 6-2) und über den topgesetzten Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif/ 7-5 6-2) ins Finale ein. Er traf auf Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif/2), der auf dem Weg dorthin Thomas Schweiger (TC RW Bad Hofgastein/ 6-1 6-1), David Haslgruber (UTC Niedernsill/8/ 6-1    6-0) und im Halbfinale Staatsmeister Gabriel Schmidt /Oberndorf/3/ 0-6 6-3 6-4) bezwang.

Im Finale setzte vorerst Emesz die Akzente und holte sich Satz eins überraschend klar mit 6-1. Bernd Kößler, dem zu diesem Zeitpunkt bereits die Dreisatzpartie gegen Schmidt anzumerken war, konterte und erreichte mit tollen Schlägen und einem 6-3 den Satzgleichstand. Danach sah der Anifer lange Zeit wie der neue Landesmeister aus, führte schnell 3-0, ehe der Faden riss und er Emesz herankommen lassen musste. Wie bereits im Match gegen Aichhorn einen Tag früher, ließ Emesz nicht mehr locker und holte wichtige „Wirkungstreffer“, die Kößler zermürbten und Emesz einen überraschenden 6-1 3-6 6-3 Sieg bescherten. Neben dem Preisgeld, der Goldmedaille und dem Originalgemälde von Kasimiro erhält Benedikt Emesz eine Wildcard für die Qualifikation des US$ 15000-Turniers in Anif.

Ergebnisse – Damen: 1. Ann-Sophie Seyfried (UTC Oberalm), 2. Emma Leitner, 3. Christina Geib (beide UTC Seekirchen), 4. Viktoria Kurz (UTC Sparkasse Radstadt).

Herren-Finale: Benedikt Emesz (1. Salzburger TC/5) v Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif/2) 6-1 3-6 6-3.

Noch nicht gespielt wurde indes das Herren-Doppel-Finale zwischen den topgesetzten Jakob Aichhorn und Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif) und den Radstädtern Marco Moises und Daniel Geib. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Herren 45: Der große Favorit auf den Landesmeistertitel Jürgen Vollmaier (TC Neumarkt/1) setzte sich im Finale gegen Gerhard Pöttler (TC Hallwang/2) durch und holte Gold durch einen 6-0 und 6-2 Sieg. Den geteilten dritten Rang belegten Michael Schiehlen (Salzburg) und Thomas Neumann (UTC Koppl).
Herren 55: „Altmeister“ Wolfgang Kunstmann (TC Neumarkt) feierte 2 Siege, krallte sich die „Goldene“ vor Manfred Rehrl (HSV Wals-Siezenheim) und Klaus Stieg (TC Hallwang).
Herren 60: Aus den Gruppenspielen erreichten die beiden Neumarkter Erich Mild und Willi Weiß das Finale, in dem Mild sein Gegenüber klar beherrschte und einen 6-0 6-2 Sieg einfuhr. Platz drei eroberte Helmut Ritter (1. Salzburger TC) durch einen 6-1 6-4 Sieg über Wolfgang Lampl (TC Neumarkt).
Herren 70: STC-Spieler Randolf Pawlowski war nicht zu schlagen, holte mit drei Siegen die Goldmedaille und verwies Manfred Scharler (SC Mittersill) und Konrad Höfinger (1. Salzburger TC) bzw. Klaus Heimlich (TC Neumarkt) auf die Plätze.

Landesmeister 2020 AK Benedikt Emesz (1. Salzburger TC) ©Peter Bazzanella
Vize-Landesmeister AK Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif) ©Peter Bazzanella
Landesmeister Herren 45 Jürgen Vollmaier (TC Neumarkt) ©Peter Bazzanella
Landesmeister Herren 60 Erich Mild (re) mit Vize Willi Weiß (li) ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion