Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

19. August 2019
Sparkasse Jugend- und Kids Cup bog in Neumarkt in die Zielgerade

Bei den Jugendlichen kein Salzburger Sieg zum Abschluss

Girls U11 v.l. Hannah Schwaiger, Dominic Bergmayr (Sieger), Jasmin Schaaf ©Peter Nikodem

Mit dem vierten Turnier des Sparkasse Jugend Cups und des Sparkasse Kids Cups wurde der diesjährige Sommer-Circuit in Neumarkt abgeschlossen. Nachdem es sich beim Sparkasse Jugend Cup um ein reines ITN-Turnier handelte, hielt sich der Andrang der Teilnehmer in Grenzen. Salzburgs Jugendliche bewiesen Gastfreundschaft und ließen zum Abschluss die Gäste punkten.

Während die Jugendlichen in den Altersklassen Boys U12 und U14 bzw. Girls U12 die letzten Sieger der Saison kürten, waren es bei den Kids die Altersklassen Boys U8, U10 und die Girls U11, die mit spannenden Matches bei extremer Hitze aufwarteten.

Boys U8: Der STC-Spieler Petar Dopud war nicht zu bremsen, landete drei Erfolge und holte sich damit den Turniersieg vor seiner Vereinskollegin Charlotte Höckner sowie vor Gabriel Thurner (UTC Eugendorf) und Tobias Spittaler (TC Bürmoos). Mit Lorenz Höckner schlug ein weiterer STC-Boy zu, war bei den BoysU10 nicht zu schlagen. Mit drei Siegen verwies er Moritz Sponer (USV Elixhausen), Paulina Schwaiger (TC St. Johann) und „Hausherr“ Maximilian Harrer (TC Neumarkt) auf die Plätze zwei bis vier. Girls U11: „Hahn im Korb“ Dominic Bergmayr (UTC Eugendorf) traf auf fünf Kontrahenten weiblichen Geschlechts und nutzte die Gunst der Stunde weidlich. Nach seinem Gruppensieg, triumphierte er auch im engen und spannenden Finale, in dem er Hannah Schwaiger (TC St. Johann) mit 7-6 und 6-4 schlagen konnte.

Girls U12: Die Wienerin Maya Kadanik kam, sah und siegte. Sie buchte zwei überlegene Erfolge und überließ Astrid Pröller (OÖ) und Alja Pausch (TC Neumarkt) die Ehrenplätze. Auch bei den Boys U12 gab es keinen Sieg für den STV: Als Gruppensieger qualifizierten sich Fabio Putz (OÖ) und Christian Schaaf (W) für das Finale, in dem der starke Fabio Putz mit 6-1 6-4 die Oberhand behielt. Sebastian Erlinger (1. Halleiner TC) und Seekirchens Moritz Schernthanner belegten den geteilten dritten Rang.

Boys U14: Der Bruder Fabio Putz‘, Julian, ließ nichts anbrennen, siegte zweimal ohne Satzverlust und ermöglichte dabei seinen Gegnern nur zwei Games. Den „STV-Cracks“ Nikolas Seiwald (TC Golling) und Farell Reinegger (TC Neumarkt) blieben die Plätze zwei und drei.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekundeten, dass es dem Veranstalter TC Neumarkt trotz der geringen Beteiligung gelang, eine tolle Turnierstimmung zu erzeugen. Vor allem zeigte man sich darüber begeistert, dass der TC Neumarkt den vereinseigenen Badestrand, in der Ostbucht des Wallersees gelegen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kostenlos zugänglich machte.

Gemeinsam auf Platz drei v.l. Sebastian Erlinger und Benjamin Seiwald ©Peter Nikodem

Top Themen der Redaktion