Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Sparkasse Jugend Cup mit Masters beendet

Der 27. Sparkasse Jugend Wintercup 2013/2014 mit insgesamt 4 Turnierstationen wurde kürzlich in der Tennishalle Piding mit dem Masters-Bewerb beendet. Rund 230 Nennungen gab es bei den vier Turnieren, die in Piding und Zell am See stattfanden. Nachwuchsspieler aus ganz Österreich nutzen die erfolgreiche Turnierserie um Punkte für die österreichische Jugendrangliste und auch für die Teilnahme am anschließenden Masters zu sammeln.

<font size="+0">Vom 7.-9. März bildete das Masters der besten acht Girls und der besten sechzehn Boys der Altersklassen U12, U14 und U16 den krönenden Abschluss der traditionsreichen Turnierserie. <br></font>
Den Bewerb Burschen U14 konnte der Radstädter Lukas Neumayer für sich entscheiden. Er gewann in einem spannenden Finale gegen den Kärntner Daniel Troger 6:7 6:2 6:2. Bei den Burschen U16 siegte ebenfalls ein Radstädter. Marco Moises ließ Luca Maldoner (TTV) mit 6:1 6:4 keine Siegeschance.

Bei den Mädchen gingen alle Titel an das Bundesland Tirol. Dritte Plätze konnten sich im Bewerb U14 Christina Geib (TC ASKÖ Maxglan) und Karolin Kirchtag (UTC Eugendorf) und im Bewerb U16 Valentina Ivankovic (TC Oberndorf) und Ella Trost (WTC Großgmain) sichern.

Bei den drei Turnieren vor dem Master waren aus Salzburger Sicht Lukas Neumayer und Marco Moises (beide TC Sparkasse Radstadt), Felix Prem und Florian Kiss ( beide 1. Salzburger TC Stiegl) und Benedikt Weißer (Obertrumer Tennisclub) erfolgreich. Sie konnten sich in die Siegerlisten der Burschen eintragen.

<font size="+0">Bei den Mädchen holten die beiden Nachwuchstalente Arabella <strong>Koller</strong> (TC Großgmain) und Dalila <strong>Klokic</strong> (ESV ASKÖ Saalfelden) je einen Titel.&nbsp; <br> <br>Bild (vlnr): Sieger U16 Marco <strong>Moises</strong> und Sieger U14 Lukas <strong>Neumayer <br></strong></font>Bildquelle: STV

/kk 

Top Themen der Redaktion