Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SOUVERÄNER JAN NEUBURGER-HIGBY

Der Zeller Boy Jan Neuburger-Higby ist Salzburgs letzter "Beitrag" im Einzel des Tennis Austria Ranglistenturniers Girls und Boys U12U14 im Tenniscamp Bergheim!

"Minimalist" Jan spielte bisher drei Runden und ließ seinen Gegnern nur drei Games! Nur seinem Gegner am morgigen Finaltag, Jurij Rodionov (W), der sich aus der Qualifikation bis ins Halbfinale spielte, traut er zu, dass er ihm "Schwierigkeiten" bereiten könnte. Die restlichen Salzburger dieser Altersklasse hatten mit Verletzungspech zu kämpfen: Max Büsching (TC Salzburg-Bergheim) gab ebenso im dritten Satz auf, wie Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif). Keinen Satz errangen die Boys U14 Lukas Führling (TC RW Bad Hofgastein) und Stefan Breuer (TC Zell am See). Führling unterlag durch die "Höchststrafe", Breuer erkämpfte einige Games und unteralg in zwei engen Sätzen.

Ein wenig überfordert waren die beiden Oberndorferinnen Valentina Ivankovic und Melanie Schick. Ivankovic (Girls U12) hielt in Satz eins einige Zeit mit, während Satz zwei relativ schnell verloren ging, Schick konnte leider kein Game für sich verbuchen und beide schieden damit in Runde eins aus. Bei den Girls U14 schafften Jana Strubegger (TC St. Johann) und Anna-Maria Tapler (BBSV Salzburg) den Sprung von der Qualifikation in den Hauptbewerb. Beide überstanden die erste Runde und mussten erst im Achtelfinale die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkenn  Erstrundenniederlagen mussten dagegen Hannah Ornig (UTC Leogang) und Isabella Fletschberger (Bischfoshofen) hinnehmen. Fletschberger scheiterte im "Duell der Salzburgerinnen" überraschend in drei tollen Sätzen an Jana Strubegger.  

Salzburgs Doppeltraum der Boys war ziemlich schnell geplatzt: Jakob Aichhorn und Max Büsching unterlagen bei den Boys U12 bereits in Runde eins, Jan Neuburger-Higby, der mit dem Niederösterreicher Kevin Schönegger bei den Boys U14 antrat, musste eine überraschende Erstrundenniederlage gegen Stefan Breuer (TC Zell am See) und Julian Zorn (OÖ) verdauen, während Jana Strubegger (mit Jasmin Buchta/ST) und Isabella Fletschberger (ESV Bischofshofen, mit Helena Nyikos/B) das Halbfinale Doppel der Girls U14 erreichten. Pikanterie am Rande: Strubegger und Fletschberger treffen im Halbfinale aufeinander und rittern um den Einzug ins Finale! Hannah Ornig und Anna-Maria Tapler überstanden die erste Runde nicht.

Am Dienstag (2. März 2010) wird ab 0830 Uhr Einzel Halbfinale in beiden Altersklassen gespielt, anschließend finden die Finalspiele statt.

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
1. März 2010 / 1451 Uhr
 

  

Top Themen der Redaktion