Zum Inhalt springen

Turniere

18. - 19. August 2017
Simona Andersone (SV Schwarzach) Landesmeisterin 2017 - outdoors

Simona blieb ohne Satzverlust, war die dominierende Spielerin

TL Harry Westreicher in illusterer Gesellschaft: links runner-up Alexandra Zaicenco, rechts Landesmeisterin Simona Andersone ©Peter Bazzanella

Simona Andersone (SV Schwarzach), die die STV-Landesliga A 2017 ungeschlagen beendete, ließ ihren Gegnerinnen wenig Siegchancen: 6-1 6-0 gegen Viktoria Kurz (ESV ASKÖ Saalfelden/3) im Viertelfinale, 6-2 6-3 im Halbfinale gegen Laura Alieva (European Tennis Base Rif) „spülten“ SimonaAndersone ins Finale. Gegnerin Alexandra Zaicenco (European Tennis Base Rif) siegte im Achtelfinale gegen Angelika Hattinger (TC ASKÖ Maxglan Salzburg) 6-0 6-1, im Viertelfinale 6-1 6-1 gegen Tijana Zlatanovic (UTC Seekirchen/4) und im Halbfinale 6-0 6-0 über Christina Geib (TC ASKÖ Maxglan Salzburg/1).

Im Finale entspann sich ein enges Match, in dem bis zum 5-5 mehrere Breaks und Rebreaks für Spannung sorgten, ehe Andersone mit dem entscheidenden Break Satz 1 mit 7-5 für sich entschied. Damit war der Widerstand Zaicencos weitgehend gebrochen, Andersone sorgte nun im Match für das Tempo und sicherte  sich mit 7-5 und 6-2 das Pricemoney und die Goldmedaille.

Finale Damen:
Simona Andersone (SV Schwarzach) v Alexandra Zaicenco (ETB Rif) 7-5 6-2

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...