Zum Inhalt springen

Bundesliga

3. Juni 2019
Senioren Bundesliga Damen: Henndorf das Maß der Dinge

Union Woerle Henndorf Damen 35 um Meisterkrone

Henndorfs Susanne Kiss: Nummer 2 Damen 35 in der Bundesliga (hinter Sandra Klemenschits), Nummer 1 im Team der Landesliga. ©Peter Bazzanella

In der Senioren BL Damen ist Union Woerle Henndorf weiter Salzburgs Aushängeschild und erster Anwärter auf  den Titel der Damen 35. Gegen den Abstieg kämpfen dagegen ESV Saalfeldens Damen 35 sowie die Damen des UTC Eugendorf (Damen 55).

Damen 35: Die Damen des ESV ASKÖ Saalfelden mussten nochmal ran und unterlagen auf eigener Anlage dem TC Lienz mit  2-4. Die Punkte der Pinzgauerinnen: Marta Szabo, Sylvia Haslgruber/Szabo. Damit beendet der ESV ASKÖ Saaelden die Gruppenphase auf Rang vier und spielt im Unteren Play Off weiter. Union Woerle Hernndorf war spielfrei, stand aber bereits vorher als überlegerner Gruppensieger (15-1 Punkte) fest.

Das Programm Damen 35:Halbfinale am 23.6. in Henndorf gegen Union Wirtschftskammer Graz, das Finale wird am 29.6. gespielt.
Unteres Play Off: ESV ASKÖ Saalfelden spielt am 16. und am 23.6. jeweils zuhause gegen TC LUV Graz bzw. SV Post Graz, am 23.6. bei TC Habeler-Knotzer Neudörfl um den Erhalt der Liga.

UTC Eugendorfs Damen 55 bestritten das letzte Gruppenspiel bei Union Tennis Treff (NÖ)  und unterlagen 1-5 (Punkt: Berta Wuppinger). Im Unteren Play Off tritt Eugendorf am 16.6. beim Pörtschacher TC an, spielt dann am 23.6. zuhause gegen KLC Klagenfurt, während das letzte Spiel gegen Union Wirtschaftskammer Graz auswärts am 30.6. stattfindet. 

Top Themen der Redaktion