Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

20. August 2019
Schwerer Stand für STV-Jugend bei den Jugend ÖM in Wels

Keine Salzburgerin, kein Salzburger überstand die Qualifikation

Felix Dürlinger (UTC Eugendorf) ist ein Salzburger Hoffnungsträger bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Wels ©Peter Bazzanella

Bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften 2019 in Wels, die am Montag mit der Qualifikation begannen, ist der Fokus vor allem auf Emil Krenek (UTC Seekirchen, Boys U12), Gregor Gottein (UTC Eugendorf, Boys U14), Felix Dürlinger (UTC Eugendorf, Boys U16) und vor allem auf Emma Leitner (UTC Seekirchen, Girls U14) gerichtet. 

Am Montag begann die Qualifikation, wobei Salzburgs Trauben noch zu hoch hingen. Bei den Boys U12 startete Tobias Lassacher (WTC Großgmain) zwar mit einem Sieg (6-1 6-0 gegen Markus Alteneder/OÖ), im Qualifinale jedoch unterlag er Thilo Behrmann (OÖ/6) 0-6 2-6. Sein Vereinskollege, Trainingspartner Valentino Desch unterlag bereits in Runde eins. 

Das größte "Kontingent" an Salzburgern startete gestern in die Quali der Boys U14: Dario Navarro (WTC Großgmain) war an 11 gesetzt, siegte in Runde eins 6-0 6-0 gegen Nikolaus Kojnek (B) und unterlag im Finale Nick Ihlenfeld (NÖ/2) deutlich mit 1-6 3-6. Nicht besser erging es seinen beiden Vereinskollegen Samir Zulic (6-2 6-0 gegen Leo Hanke, T/8), der im Qualifinale nach 1-4 Rückstand gegen Daniel Motazed verletzt aufgab. Bereits in Runde eins erwischte es Manuel Lassacher: 0-6 2-6 gegen Alexander Stummer (OÖ/12). Aber auch die beiden Eugendorfer Felix Brandstätter und Valentin Glasl (15) hatten etwas gemeinsam: Beide unterlagen demselben Gegner. Während Brandstätter gegen Manuel Lazic (W/3) bereits in Runde eins 1-6 0-6 unterlag, war Valentin Glasl (15) im Qualifinale ohne Siegchance, unterlag ebenfalls 1-6 0-6. 

Marc Krenek (UTC Seekirchen) hatte bei den Boys U16 mit einem schwer erkämpften 4-6 6-3 6-4 Sieg über Benedikt Kronsteiner (W) das Qualifikationsfinale erreicht, unterlag jedoch da dem topgesetzten Jan Kobierski (ST) glatt mit 0-6 0-6. Mit Emilia Schulte (WTC Großgmain) war nur ein Salzburger Girl (U14) in der Qualifikation dabei. Sie unterlag der Oberösterreicherin Dafina Saliji (9) 0-6 und 2-6.

Der Hauptbewerb aller Altersklassen (U12, U14, U16) startet heute, Dienstag, wobei Salzburgs Hoffnungsträger Emma Leitner (U14), Emil Krenek (U12, beide UTC Seekirchen), Gregor Gottein (U14) und Felix Dürlinger (U16, beide UTC Eugendorf) ihre Erstrundenmatches bereits heute bestreiten werden. 

Top Themen der Redaktion