Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SCHON BALD AM SESSEL BEI DEN FRENCH OPEN?

Jeder fängt mal klein an, auch die internationalen Schiedsrichter gingen diesen Weg und begannen bei ihren Verbänden als nationale Chairumpires! Manuel Lipp, Salzburgs einziger internationaler CU hats geschafft (Bazzanella-Foto)!

Wer von uns träumt nicht davon, einmal ein French-Open-Finale vom Chair des Schiedsrichters aus mitzuverfolgen? Eine Partie zwischen großen Könnern des ehemals "Weißen Sports" in Wimbledon zu "pfeifen"? Oder gar von seinem Verband auserwählt zu sein, bei den Australian Open oder dem US Open ein Match vom Chair aus zu leiten? Ich denke, dass es sehr viele Personen unter den Tennisspielern gibt, die diesen Traum einmal verwirklichen wollen!

Aber bevor es soweit ist, muss ganz klein und ganz unten begonnen werden. Die Chance dazu bietet sich Interessierten von Freitag (21. Oktober 2011) bis zum Sonntag (23. Oktober 2011). Da steht nämlich der nächste Schiedrichterkurs an, der am Freitag um 1400 Uhr bzw. Samstag und Sonntag jeweils um 0900 Uhr im ULSZ Rif beginnt!

Kosten fallen in Höhe von € 80,00 an, dafür erhält jeder Teilnehmer die Schiedsrichter-Mappe, den Ausweis und das Badge. Letztere Dinge jedoch nur, wenn die Prüfung erfolgreich abgelegt ist.

Interssierte, die den o.a. Traum tatsächlich in die Realität umsetzen wollen, können sich bis 12. Oktober 2011 per mail anmelden: dorisfnngr-tennis@hotmail.com!
Oder Sie wenden sich an das Sekretariat des Salzburger Tennisverbandes: stv@salzburgtennis.at, 06245 88300-11 oder per Fax 06245 88300-20.

Wir freuen uns auf eure zahlreichen Anmeldungen, die umgehend bestätigt werden!

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
20. September 2011 / 1905 Uhr
 

Top Themen der Redaktion