Kids & Jugend

17. - 23. Juli 2017
Salzburgs Youngsters auf der Tennis Europe Junior Tour 2017

Gregor Gottein (UTC Eugendorf) Salzburgs bester beim Sparkasse Bambini Cup 2017

Der beste Salzburger beim Sparkasse Bambini Cup in Kufstein ©Harry Westreicher

Emma Leitner, Gregor Gottein, Dario Navarro Hopferwieser machten in Fürstenfeld und in Kufstein Bekanntschaft mit internationaler Turnierluft und stellten fest, dass sich das nationale Tennislüfterl international etwas stärker anfühlt. Sowohl in der Steiermark, als auch in Tirol waren die Trauben für Salzburgs Protagonisten noch etwas zu hoch gehangen. Aber der erste Schritt war getan.

Während der Eugendorfer Gregor Gottein in Fürstenfeld (JUFA 2017) noch nicht dabei war, scheiterten Emma Leitner (UTC Seekirchen) in der ersten Runde des Hauptbewerbes Girls U12 in zwei Sätzen (3-6   3-6 gegen Maxine Sophie Kammerer aus Deutschland) und Dario Navarro Hopferwieser (WTC Großgmain) bereits in Runde eins der Qualifikation der Boys U12 an Marko Mileticki (SRB) ebenso klar. Damit war allerdings der erste, schwere Schritt auf internationalem Parkett getan, das nächste Turnier, der „Sparkasse Bambini Cup“ in Kufstein, konnte bereits mit klaren Verbesserungen der Positionen aufwarten.

 Emma Leitner (UTC Seekirchen) wusste diesmal im U12-64er-Feld schon besser zu gefallen, traf in Runde eins auf die Deutsche Qualifikantin Lisa Mühlbauer, die sie mit 6-2 und 6-4 sicher abfertigte. In der zweiten Runde wartete die starke Kroatin Tena Rajki, der sie dann allerdings ganz klar mit 0-6 und 0-6 unterlag.

Dario Navarro Hopferwieser (WTC Großgmain), der diesmal mit einer Wildcard in den Hauptbewerb Boys U12 startete, sah gegen den Mexikaner Rodrigo Pacheco-Mendez kein Land und unterlag ohne Gewinn eines Games. Gregor Gottein (UTC Eugendorf), der ebenfalls im Hauptbewerb zum Zug kam, feierte Erfolge gegen den italienischen Qualifikanten Francesco Burzi (6-2 6-3) und gegen Markus Molder (EST) mit 6-1 3-6 6-2, ehe er in Runde drei dem Deutschen Yannik Kelm mit 1-6 und 3-6 unterlag.

Die Doppelpartien der Salzburger (Navarro mit Julian Platzer/NÖ, Gottein mit dem Kanadier Ewan Brown und Leitner mit Nawal Youssef/CAN) endeten bereits in Runde eins.

Die nächste Turnier-Destination eines Turniers auf der Tennis Europe Tour ist das vorarlbergische Bludenz. Vom 14. bis 20. August 2017 werden auch Salzburgs Youngsters beim „3. Bludenz European Junior Open 2017“ für Girls und Boys U12/U14 wieder aufschlagen.

 

Top Themen der Redaktion