Zum Inhalt springen

Bundesliga

14. Mai 2018
Salzburgs Vertreter in der Senioren BL weiter Top

Henndorf und Saalfelden remisierten

Titelverteidiger Union Woerle Henndorf ist auf gutem Kurs und führt die Tabelle an. Vl.: Margit Wendtner, Doris Dorfinger, Denise Greilinger, Sandra Gruber, vorne v.l. Marlene Maier und Nadine Bogensberger ©Privat

Salzburgs Vertreter in den Senioren Bundesligen behaupten sich weiter gut und lieferten auch am vergangenen Wochenende tolle Ergebnisse ab. Während die Damen des ESV ASKÖ Saalfelden und der Union Woerle Henndorf remisierten, erwischte es die SG TC GM-Sports Anif/TC Neumarkt voll: Gerald Mandl verletzte sich bereits im ersten Game des ersten Satzes am Oberschenkel und musste aufgeben, zwei Spieler fielen verletzt aus.

Damen 35: In Gruppe A erreichte ESV ASKÖ Saalfelden auf der Anlage des TC BW Feldkirch in Vorarlberg ein 3-3. Sylvia Haslgruber, bewies erneut, dass sie nicht zu stoppen ist und besiegte Catherina de Vries glatt mit 6-2, 7-5, den zweiten Einzelpunkt eroberte Marta Szabo durch einen 6-2 6-4 Erfolg über Bettina Albrecht. Haslgruber und Szabo sorgten auch für den Punkt im Einzel, wodurch das Unentschieden sichergestellt war. Saalfelden führt derzeit mit 6-2 Punkten die Tabelle der Gruppe A an.

In Gruppe B erreichten die Damen der Union Woerle Henndorf um Denise Greilinger, die ihr Einzel 3-6  2-6 gegen Ingrid Resch verlor, gegen UWK Graz in Graz ein 3-3. Da nur Sandra Gruber einen Einzelpunkt holte (6-2 3-6 6-2 gegen Kerstin Schuck), mussten die Doppel verlorenes Terrain gutmachen. Dies gelang bravourös, denn Marlene Maier/Sandra Gruber bzw. Denise Greilinger/Drois Dorfinger ließen den Grazerinnen keinen Satz. Union Woerle Henndorf belegt in Gruppe B mit 10-2 Punkten Platz eins.

Damen 55: Die Damen des UTC Eugendorf waren spielfrei und genossen den Muttertag in vollen Zügen.

Herren 45: Die SG TC GM-Sports Anif /TC Neumarkt war in Graz bei SG Tennismax CC Graz zu Gast. Anif/Neumarkt reiste mit einer Rumpftruppe an, da zwei Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Das Pech setzte sich fort: Gerald Mandl erlitt im ersten Game des ersten Satzes eine Oberschenkelverletzung, gab auf! So verloren die Flachgauer die Begegnung mit 0-7 und liegen derzeit in Gruppe A auf Platz 5.

Herren 55: Der TC Neumarkt war spielfrei und rangiert hinter TC Warmbad Villach auf Rang 2.

Herren 70: Der 1. Salzburger TC spielt erst am Dienstag, 15. Mai 2018.

Top Themen der Redaktion