Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

16. März 2021
Salzburgs Trauben hingen allzu hoch

ÖM-Halle 2021: Teilerfolge der STV-Jugendlichen

Emma Leitner erreichte bei den ÖM-Halle U18 im Doppel das Viertelfinale ©Peter Bazzanella

Die ÖTV-Jugendmeisterschaften (indoor) in Oberpullendorf (U12) und in Seefeld (U18) sind am Dienstag zu Ende gegangen. Salzburgs Protagonisten feierten dabei einige Teilerfolge, mit der Vergabe der Titel hatten sie allerdings nichts zu tun.

In Oberpullendorf trafen sich die U12er, wobei schnell klar war, dass der Hauptbewerb nur schwer zu erreichen sein wird. Bei den Girls war Saphira Mathoi (WTC Großgmain) einzige Salzburger Starterin, sie schied aus. Fabian Gassner (UTC Niedernsill) an eins gesetzt zog ins Qualifinale ein und unterlag, während Julian Pehab (SU Abtenau) in Runde zwei ausschied. Nicht besser erging es den Brüdern Andreas und Sebastian Erlinger (1. Halleiner TC) sowie Oberalms Dominic Michelic, die bereits vorher auf der Strecke blieben.

Sechs Salzburgerinnen waren für den Hauptbewerb der Girls U12 direkt akzeptiert, wobei sich die St. Johannerinnen Hannah Schwaiger (3) und Carolina Steinlechner ins Achtelfinale spielten, Magdalena Schalwich (TC GM-Sports Anif), Anastasija Kovacevic (TC Golling), Alisa Lackner (UTC Eugendorf) und Johanna Schernthaner (UTC Seekirchen) schieden vorzeitig aus.
Bei den Boys dieser Altersklasse war nur Saalfeldens LucaBoschele dabei, dem in Runde eins nur ein Game glückte.

Im Doppelbewerb der Girls U12 schafften Hannah Schwaiger/Carolina Steinlechner (beide TC St. Johann) bzw. Johanna Schernthaner/Saphira Mathoi (UTC Seekirchen/TC Golling) den Sprung ins Viertelfinale. Dies gelang bei den Boys U12 auch dem Pinzgauer Duo Luca Boschele/Fabian Gassner (ESV ASKÖ Saalfelden/UTC Niedernsill).

Seefeld U18: Emma Leitner (UTC Seekirchen) startete mit einem überlegenen Zwei-Satz-Sieg in die Qualifikation, ehe sie der sieben gesetzten Laura Fuchs (V/7) unterlag. Salzburger Girls waren im Hauptbewerb der ÖM in Seefeld nicht vertreten!

Bei den Boys U18 erreichten die Eugendorfer Felix Dürlinger (7) und Valentin Glasl (16) das Qualfikationsfinale, während Dario Navarro (Union TC Salzburg Bergheim) und Manuel Lassacher (WTC Großgmain) in Runde zwei ausschieden. Bereits in Runde eins erwischte es Paul Pichler (USV Großarl), Felix Brandstätter (UTC Eugendorf) und Leo Klein (WTC Großgmain).
 

Im Hauptbewerb überstand der Neo-Bergheimer Julian Platzer Runde eins, ehe er im Achtelfinale am neuen Vize-Hallenmeister U18 Jan Kobierski (ST/1) klar scheiterte, nur ein Game eroberte. Bereits in Runde eins schied Eugendorfs Gregor Gottein aus, der gegen den Steirer Sebastian Sorger nur zwei Games an Land zog.

Doppel U18:Emma Leitner mit Partnerin Emma Tagger (K) erreichte nach einem Sieg das Viertelfinale, ehe sie unterlag.  Bei den Boys erreichten die Eugendorfer Felix Dürlinger/Valentin Glasl nach einem Sieg das Viertelfinale in dem sie scheiterten, ohne ein Game für sich entscheiden zu können. Julian Platzer (Union TC Salzburg Bergheim) mit Gustav Dressler (NÖ) schied ebenso in Runde eins aus, wie Gregor Gottein (UTC Eugendorf) mit Janis Graski (W).

Hannah Schwaiger, Carolina Steinlechner (v.l.) erreichten bei den ÖM-Halle das Achtelfinale im Einzel, das Viertelfinale im Doppel ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion