Zum Inhalt springen

Senioren

Salzburgs Senior:innen holen tollen 2. Platz

Bundesländer-Cup Damen/Herren 40-70

BLC Senior:innen 2022, das STV-Team, v.l. Wolfgang Kunstmann (MF), Ulrike Perkmann, Günther Woisetschläger, Sandra Gruber, Silvia Reigl, Mark Sponer, Denise Greilinger, Berta Wuppinger, Sylvia Haslgruber, Claus Derdak, Renate Hojas, Othmar Lux, Hannes Lienbacher, Wolfgang Lampl, Dieter Vock, Willi Weiß (nicht im Bild: Peter Schwaiger) ©Privat

Im November wurde österreichweit der Bundesländer-Cup Damen/Herren 40-70 ausgetragen. Der Modus: Bei den Herren werden in den Altersklassen Herren 40, 50, 60 und 70 je zwei Einzel und ein Doppel ausgetragen, bei den Damen in den Altersklassen 40, 50 und 60 je zwei Einzel und ein Doppel. Das macht gesamt 14 Einzel und 7 Doppel, gesamt 21 Punkte, welche zu vergeben sind. Salzburgs Seniorenreferenten Wolfgang Kunstmann und Willi Weiß haben sich heuer sehr bemüht, ein konkurrenzfähiges Team zu stellen.

Durch ein W.O. Burgenlands wurde kampflos das Semifinale erreicht, welches am 26. November im Tenniscenter Khail in Maria Lanzendorf (NÖ) ausgetragen wurde. Gegner war das starke Gastgeberteam aus Niederösterreich und kurz gesagt – Salzburgs Team erreichte mit einem knappen 11:10 Sieg das Finale. Dieses wurde am Sonntag, 27. November am gleichen Ort gegen das Team aus Steiermark gespielt und nach tollem Kampf musste sich das STV-Team genauso knapp 10:11 geschlagen geben.

Lassen wir MF Wolfgang Kunstmann selbst zu Wort kommen:

„Wenn man bedenkt, dass Salzburg noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen ist, war mit unserem Finaleinzug wirklich nicht zu rechnen. Im Semifinale hatten wir das Glück auf unserer Seite, im Finale nicht. Im SF gegen Titelverteidiger NÖ haben wir nach einigen knappen Siegen in den Einzeln 9:5 geführt. Im Doppel ist es nach einigen knappen Niederlagen dann noch einmal eng geworden, hier haben uns die Siege der Damen 40 und 50 gerettet.

Leider musste im Finale gegen den vielfachen Sieger Steiermark Othmar Lux verletzungsbedingt pausieren. Trotzdem boten alle eine super Leistung und wuchsen teilweise über sich hinaus. Nach den Einzeln stand es 7:7. Im Doppel war Steiermark favorisiert. Nach einem überraschenden Sieg unserer Herren 40 Claus Derdak/Mark Sponer musste das Doppel bei den Damen 40 die Entscheidung bringen. Nach einer hochklassigen Leistung mussten sich leider Denise Greilinger/Sandra Gruber knapp geschlagen geben, wobei die Steirerinnen gerade im zweiten Satz fehlerfrei agiert und alle wichtigen Punkte gewonnen haben.

Hervorheben möchte ich die gesamte Leistung, den Zusammenhalt, die Motivation und positive Stimmung im Team. Das war wirklich außergewöhnlich und hat so richtig Spaß gemacht. Anmerken möchte ich auch die gute Organisation und das sportliche Verhalten zwischen den Mannschaften, es hat während dieser zwei Tage keinen einzigen Streitfall und keine Unsportlichkeit gegeben.

Wir freuen uns schon auf den Bundesländercup im nächsten Herbst, vielleicht gelingt uns es dann, den Sieg für Salzburg zu holen.“

Link zu allen Ergebnissen: Bundesländer-Cup 2022, Gruppe Damen/Herren 40-70 - ÖTV (oetv.at)

Top Themen der Redaktion