Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SALZBURGER TENNISFAMILIE BEIM DAVISCUP

Die Salzburger Tennisfamilie, angeführt von STV-Präsident Johann Haidner und STV-Geschäftsführer Erich Mild, machte sich Freitag auf, um beim Daviscup-Länderkampf Österreich vs USA dabeizusein!

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Der regierende Daviscup-Sieger USA kommt mit dem stärksten Team nach Österreich – das wollten sich 45 Salzburger Tennisbegeisterte nicht entgehen lassen! Der STV organisierte die Hin- und Rückreise, inklusive Übernachtung im Vienna Sporthotel und Eintritt am Freitag und Samstag – 45 Funktionäre und Mitglieder aus Bergheim, Eben, Eugendorf, Saalfelden und St. Martin/Tgb. reisten mit. Verstärkt wurde die Gruppe durch Präsident Johann Haidner, Vizepräsident Harry Westreicher, die Verbandstrainer Hubert Zoffl und Hannes Landlinger sowie Organisator Erich Mild mit Sohn Alexander.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Der Freitag war spannend, Jürgen Melzer führte mit Break im 5. Satz gegen Andy Roddick, 5.000 Zuschauer im Dusika-Stadion waren begeistert – leider hatte der Amerikaner das bessere Ende für sich. Danach schien es so, als sollte Stefan Koubek gegen James Blake ausgleichen, doch nach 7:5 und 5:2 Führung verlor der Kärntner noch in vier Sätzen. Nach sieben Stunden Tennis bezogen die Salzburger ihr Hotelzimmer.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Nach einem Stadtbummel oder Museumsbesuch am Samstag Vormittag blieb uns allen – nicht nur den Salzburgern in der Halle – der Mund offen. Eine solche Demonstration an Doppelstärke hatten wir noch nie gesehen! Bob und Mike Bryan degradierten Julian Knowle und Jürgen Melzer zu Tennis-Lehrbuben. Auch wenn die Österreicher nicht den besten Tag erwischten – gerade beim Aufschlag wollten wir unseren Jungs oft von der Tribüne aus helfen – gegen diese Perfektion an Doppelspiel war kein Kraut gewachsen. Nach eineinhalb Stunden und drei klaren Sätzen war der Länderkampf entschieden – die Amerikaner hatten ihre Favoritenrolle bestätigt.</font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="1">Unmittelbar nach dem Match brachte uns der Reisebus von Compakt Tours wieder gut zurück nach Salzburg und wir waren uns einig: Trotz der Niederlage sahen wir spannendes und hochklassiges Tennis, die Reise war ein schönes Erlebnis.</font>

<font face="Arial" size="1">Das Kerbler-Foto zeigt die Salzburger Tennisfamilie vor dem Dusika-Stadion in Wien!</font>

<font face="Arial" size="1">Erich Mild<br><font face="wingdings">(</font><font face="arial,helvetica,sans-serif"> 0676 5400030<br><a href="mailto:erich.mild@salzburgtennis.at">erich.mild@salzburgtennis.at</a><br>12. Febraur 2008 / 1015 Uhr</font></font>

Top Themen der Redaktion