Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

14. August 2019
Salzburger Tennis-Landesmeisterschaften 2019 (AK) - outdoor

Die LM 2019 Solo der Herren und ohne Titelverteidiger, die entschuldigt fehlen

Titelverteidiger Benedikt Emesz hat eine Wildcard für die Qualifikation eines ITF Futures in Tunesien erhalten und fehlt entschuldigt ©Peter Bazzanella

Die Salzburger Tennis-LM 2019 (AK, outdoor), der wichtigste regionale Tennis-Event, steht an (16. – 18. August, TC GM-Sports Anif) und das Interesse, vor allem das der Damen, hält sich stark in Grenzen. Während ein Bruchteil der Damen-Teenies auf europäischer Asche unterwegs ist, zeigt der Großteil den LM die kalte Schulter. Bei den Herren sind die „üblichen Verdächtigen“ dabei, während die Youngsters Aichhorn, Neumayer und Emesz bei ITF-Turnieren engagiert sind.
Erwähnenswert: Immerhin geht es um Preisgeld und wichtige ÖTV-Punkte!

In den ÖTV-Ranglisten werden ca 30 Herren und U18-Spieler bzw. 15 Damen und U18-Spielerinnen des STV geführt. Nur ein Bruchteil davon ist geneigt, für den wichtigsten regionalen Event Zeit zu „opfern“. Vor allem bei den Damen und den U18-Spielerinnen ist Interessenlosigkeit im Übermaß vorhanden. Genannt haben Titelverteidigerin Tijana Zlatanovic, die jedoch wieder absagte, weil sie in die Qualifikation des ITF-Turniers in Maribor (SLO) aufgenommen wurde. Blieben noch Viktoria Kurz (UTC Sparkasse Radstadt), Dalila Klokic aus Saalfelden und eine in Salzburg lebende deutsche Spielerin, die allerdings auch wieder absagte und damit den Damenbewerb endgültig zu Fall brachte.   

Bei den Herren sind 11 Nennungen eingegangen, wobei mit Gabriel Schmidt (Oberndorf), Daniel Geib (Bergheim), Hausherr Bernd Kößler und Radstadt-Youngster Marco Moises vier Kapazunder dabei sein werden. Nicht dabei ist Jakob Aichhorn (1. Salzburger TC), der beim ITF-Futures in Santa Cristina (Grödnertal) bereits das Achtelfinale Hauptbewerb erreicht hat. Aber auch Titelverteidiger Benedikt Emesz (Quali-Wildcard Tabarka/TUN) und Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) sind in Anif nicht dabei. Der große Rest der Salzburger Tennis-Herren ist offensichtlich an Landesmeisterschaften nicht interessiert, obwohl der Tennisverband die Spielerinnen und Spieler mittels E-Mails daran erinnerte bzw. sie eingeladen hat, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Das Programm: Die 1. Runde -Alexander Lindenbauer (1. Halleiner TC) v Pietro Pirolt (ETB Rif), Clemens Linnemann (TC GM-Sports Anif v Felix Dürlinger (UTC Eugendorf), Johannes Hopfer v Wolfgang Zanon (beide TC GM-Sports Anif)- wird am Freitag, 16. August ab 1800 Uhr gespielt. Das Viertelfinale -Gabriel Schmidt (Oberndorf) v Richard Stoiberer (TC GM-Sports Anif), Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt) v Lindenbauer oder Pirolt, Linneman oder Dürlinger v Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif), Hopfer oder Zanon v Daniel Geib (Bergheim)- findet ebenso am Samstag (1000 Uhr) statt, wie das Halbfinale (nicht vor 1400 Uhr), das Finale wird am Sonntag, 18. August um 1200 Uhr gespielt.

Titelverteidigerin Tijana Zlatanovic spielt auf der ITF Junior Tour in Maribor (SLO) und fehlt ebenso entschuldigt ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion