Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SALZBURGER ON TOUR - TEIL 2

Salzburgs Spielerinnen und Spieler sind derzeit kreuz und quer durch Österreich unterwegs und versuchen Punkte für diverse Rankings zu ergattern. Lesen Sie dazu nachstehende Kurzberichte!

<font size="2">Patrick <strong>Telawetz</strong> (1. STC Stiegl) starete kürzlich bei der Tennistrophy der Stadt Scheibbs und war an drei gesetzt. Patrick erreichte das Viertelfinale, in dem er an Max Krammer (W/5) in zwei Sätzen scheiterte. Beim Austria F7 Futures in St. Pölten startete Tealwetz im Hauptbewerb und schied nach einer Zweisatzniederlage gegen den deutschen Qualifikanten Jakob Sude aus.</font>

<font size="2">Sein Clubkollege beim 1. STC Stiegl, Stefan <strong>Dollhäubl</strong> (6), erreichte in Waidhofen/Ybbs ebenfalls das Viertelfinale, in dem er dem Oberösterreicher Stefan Hirn, der an zwei gesetzt war, in zwei Sätzen unterlag. Beim 6. TC Braunau Cup war Stefan an 2 gesetzt, schaffte den Sprung ins Halbfinale und unterlag da Philipp Puck (OÖ/4) in zwei Sätzen.</font>

<font size="2">In Braunau waren&nbsp;noch folgende Salzburger dabei: Max <strong>Pichelstorfer</strong> (UTC Eugendorf), der im Achtelfinale seinen Clubkollegen Gabriel <strong>Schmidt</strong> in zwei Sätzen schlug und danach am drei gesetzten Oberösterreich Andreas Söllinger scheiterte. Daniel <strong>Kendlbacher</strong> (TC Salzburg-Bergheim) unterlag im Achtelfinale Dollhäubl, während&nbsp;für Michael <strong>Rehrl</strong> (HSV Wals), an 5 gesetzt, ebenfalls im Achtelfinale&nbsp;das Aus kam. Er unterlag David Pamminger (OÖ). Bereits in Runde eins schieden Günther <strong>Fercher</strong> (UTC Eugendorf) und Andreas <strong>Wielandner</strong> (ESV Bischofshofen) aus.&nbsp;</font>

<font size="2">Die "Beute-Kärntnerin" Stephanie <strong>Vock</strong> (Neumarkt) erreichte zweimal das Halbfinale (Scheibbs und Kilb), in dem sie jweils an Barbara Hellwig (NÖ/2) scheiterte. Kürzlich erreichte sie das Finale beim Kelag Kärnten Open&nbsp; 2009 und auch hier musste sie die Überlegenheit&nbsp;Barbara Hellwigs neidlos anerkennen, die in zwei glatten Sätzen zum Sieg kam.</font>

<font size="2">Nico <strong>Reissig</strong> ist beim Austria F7 Futures in St. Pölten als Nummer 8 gesetzt und schlug in Runde eins Martin Krickovic (GER) 63 64. Am Mittwoch trifft Nico nun auf den&nbsp;Wiener Philip Lang!</font> 

<font size="2">Peter Bazzanella <br>43 599 17569004 <br><a href="mailto:peterbazzanella@aon.at">peterbazzanella@aon.at</a> <br>18. August 2009 / 1615&nbsp;Uhr</font> 

Top Themen der Redaktion