Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SALZBURGER IN ALLEN ALTERSKLASSEN DABEI

Das neue Turnierjahr hat begonnen und Salzburgs Spielerinnen und Spieler, ob Jugendliche, allgemeine Klasse oder Senioren, sind in ganz Österreich unterwegs!

Das neue Turniertennis-Jahr hat bereits mit Pauken und Trompeten begonnen, viele Salzburgerinnen und Salzburger sind in ganz Österreich in Sachen Tennis unterwegs.

Österreichische Meisterschaften 12u im Tennispoint Fontana, Wien

In der Qualifikation starteten Mario Hölzl (TC Obertrum), der an zwei gesetzt wurde, Armin Djuhic (TC Salzburg-Bergheim und Valentin Schmidt (TC Oberndorf). Unglücklicherweise trafen Hölzl und Djuhic im Qualifinale aufeinander, dass der Obertrumer Boy in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte. Davor bot Armin eine reife Leistung, als er den an zehn gesetzten Marco Prochazka in drei Sätzen eliminierte. Schmidt –an zwölf gesetzt- erfüllte die in ihn gesetzten Erwartungen nur im zweiten Satz. Der Tiroler David Wegmair war Hölzls Gegner im Erstrundenmatch und diesmal noch zu stark.
Auch bei den Girls starteten drei Salzburgerinnen: Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner TC) –an drei gesetzt- erreichte durch einen glatten Zweisatzsieg das Achtelfinale, Michaela Breuer, die zuvor das Qualifinale gegen Sophie Weissborn (NÖ) überlegen für sich entschied, hatte gegen Vanessa Gröbl (NÖ) zu kämpfen, um sich in drei Sätzen durchzusetzen und Livia Tasch (ÖTSU Woerle Henndorf) war vom Auslosungspech verfolgt und musste gegen die Nummer 1 der ÖTV-Ranlgiste 12u und der Meisterschaften, Anna Maria Heil (ST), ran und unterlag in zwei Sätzen.

Boys – Qualifikation – 1. Runde:
Mario Hölzl (Obertrumer TC/2) vs.Lukas Preissl (NÖ) 64 61, Armin Djuhic (TC Salzburg-Bergheim) vs. Marco Prochazka (NÖ/10) 36 75 63, Björn Lausegger (ST) vs. Valentin Schmidt (TC Oberndorf/12) 60 64. Qualifinale: Hölzl vs. Djuhic 61 60.
Boys – Hauptbewerb 1. Runde:
David Wegmair (T) vs. Mario Hölzl (Obertrumer TC/Q) 60 61.

Girls – Qualifikation:
Michaela Breuer (TC Neukirchen) vs. Sophie Weissborn (NÖ) 60 60;
Girls – Hauptbewerb 1. Runde:
Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner TC/3) vs. Jasmin Buchta (ST/LL) 60 60, Breuer vs. Vanessa Gröbl (NÖ) 64 67 64, Anna-Maria Heil (ST/1) vs. Livia Tasch (ÖTSU Woerle Henndorf) 61 61.

Österreichische Meisterschaften 16u Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl

Toller Auftakt für den Eugendorfer Max Pichelstorfer: Er landet in Runde eins des Hauptbewerbes einen ungefährdeten 64 60 Sieg über Norbert Nagyi (W/Q), wogegen der Oberndorfer Gabriel Schmidt gegen den an acht gesetzten Peter Tauchner (NÖ) in drei Sätzen das Nachsehen hat. In der Qualifikation trafen in Runde eins Manuel Elsenwenger (UTC Eugendorf) und Max Pongratz (TC Salzburg-Bergheim) aufeinander, Pongratz reüssierte in drei Sätzen, unterlag allerdings im Qualifinale dem Niederösterreich Alessandro Hamtuh (6) ebenfalls in drei Sätzen. Oliver Fischer (TC Sparkasse Radstadt) schied in Runde eins aus.
Keinerlei Probleme hatte die an acht gesetzte Christina Auer bei den Girls. Sie gewann ihr Erstrundenmatch gegen Sabrina van Velzen (V) glatt mit 62 62 und hat nun im Achtelfinale mit Stephanie Hirsch (NÖ) eine schlagbare Gegnerin.

Boys – Qualifikation – 1. Runde:
Max Pongratz (TC Salzburg-Bergheim) vs. Manuel Elsenwenger (UTC Eugendorf) 62 57 61, Fabian Kostrhon (NÖ) vs. Oliver Fischer (TC Sparkasse Radstadt) 61 26 62. Qualifinale: Alessandro Hamuth (NÖ/6) vs. Pongratz 64 67 64.
Boys – Hauptbewerb 1. Runde:
Max Pichelstorfer (UTC Eugendorf) vs. Norbert Nagyi (W/Q) 64 60, Peter Tauchner (NÖ/8) vs. Gabriel Schmidt (TC Oberndorf) 63 46 61.

Girls – Hauptbewerb – 1. Runde:
Christina Auer (ESV ASKÖ Saalfelden/8) vs. Sabrina van Velzen (V) 62 62

SalzburgerInnen zählen zu den Favoriten in Kremsmünster

Auf der ersten Station des OÖTV Wintercups 2007, einem ÖTV Kat. V-Turnier für Damen und Herren, zählen Salzburgs Vertreter sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen zu den Favoriten.
Bei den Herren ist der STC-Spieler Patrick Telawetz (1. Runde gegen Alexander Pfann/ST) hinter Oberösterreichs Thomas Schießling an Nummer 2 gesetzt, an drei ist Philipp Jelinek (TC Telfs/Mattsee/ 1. Runde gegen Benedikt Peischler/ST) und an sieben der rekonvaleszente Florian Farnleitner (1. STC Stiegl/1. Runde gegen Kevin Richter/OÖ) gereiht. Patrick Linke (Bergheim/ 1. Runde gegen Max Krammer/W) und der STC-Boy Stefan Dollhäubl, der in Runde eins den Oberösterreicher Johannes Ager gezogen hat, vervollständigen die „Salzburg-Armada“ in der Tennishalle Kresmegg (Kremsmünster).
Aus der Qualifikation startet zudem der Bergheimer Daniel Geib (2), der durch ein Freilos bereits die zweite Runde erreichte. Er trifft nun auf den Oberösterreicher Jürgen Roithinger, den er im Normalfall schlagen sollte. Im Qualifinale wartet mit Günther Austerhauber bereits ein weiterer Oberösterreicher.

Bei den Damen ist Stephanie Vock (K/4) die einzige Spielerin mit Salzburg-Bezug. Sie trifft in Runde eins auf die Oberösterreichin Lena Toljan.

Wolfgang Kunstmann topgesetzt

Beim 3-Königsturnier 2007 in Maria Lanzendorf ist der Salzburger Wolfgang Kunstmann bei den Herren 40 nicht nur im Raster topgesetzt, sondern auch die Nummer eins dieser Altersklasse in Österreich. Er ist auch der einzige Salzburger, der an diesem ÖTV-Turnier der Kategorie IV teilnimmt und in Runde eins auf den ungesetzten Niederösterreicher Günther Kalteis treffen wird.


Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen