Zum Inhalt springen

Verbands-Info

SALZBURGER DOPPELSTÄRKE

Die Salzburger Spielerinnen und Spieler waren im Doppel beim ÖTV-Jugendranglistenturnier in Bergheim erfolgreich. Ann-Sophie Schwaiger holt sich den Turniersieg, Stephan Stolz erreicht das Halbfinale!

Das ÖTV-Jugendranglistenturnier für Girls und Boys 12u/14u im Tenniscamp Bergheim ging am Dienstag mit den Halbfinal- und Finalspielen zu Ende. Während in den Einzeln Girls und Boys 12u/14u die Salzburger nach der ersten Runde zum Zusehen verurteilt waren, bewiesen sie Stärke im Doppel.

Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner Tennisclub) holte sich mit ihrer niederösterreichischen Partnerin Barbara Haas, an eins gesetzt, den Doppeltitel der Girls 12u. Im Finale wurden die Vorarlbergerinnen Julia Grabher und Anna Kemmer (3) mit 63 76 (5) in einem tollen Match geschlagen. Bei den Boys 14u erreichte der Radstädter Stephan Stolz im Doppel das Halbfinale. Zusammen mit dem Niederösterreicher Rudolf Kurz –sie waren an sieben gesetzt- bildete er ein schlagkräftiges Team, das sich mit Siegen über David Altmann und Marvin Kuderna (ST/NÖ/ 62 26 10/8) und über die starken und an drei gesetzten Michael Eibl und Andreas Roch (ST/NÖ/ 64 64) bis ins Halbfinale spielte. In einem tollen und engen Match setzten sich schlussendlich Benajmin Gebetshuber/Nikola Milovanovic (OÖ/K/2) erst im Champions-Tiebreak, das statt eines dritten Satzes gespielt wurde, gegen Stolz/Kurz mit 16 64 und 10/8 durch. Eine Runde früher schied der Zeller Michael Cerny mit seinem Partner Mario Loibner (ST) aus.

Im Einzel war für alle elf gestarteten Salzburger Spielerinnen und Spieler in den diversen Hauptbewerben nach Runde eins Schluss. Mario Hölzl (Obertrumer TC) und Björn Lausegger (SU Wörschach) unterlagen bei den Boys 12u ebenso, wie bei den Boys 14u Stephan Stolz (TC Sparkasse Radstadt), Korbinian Enzinger (TC Salzburg-Bergheim) und Wolfgang Obersamer (ESV ASKÖ Saalfelden). Den Girls 12u Livia Tasch (ÖTSU Woerle Henndorf), Michaela Breuer (TC Neukirchen) und die große Mitfavoritin Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner TC) ging es nicht besser als den Girls 14u Anna Kosmata (TC St. Johann), Fiona Schwab (TC Zell am See), Ivana Horvat (TC Salzburg-Bergheim) und Lisa Schosser (UTC Eugendorf).

Top Themen der Redaktion