Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

21. Januar 2019
Salzburg dominierte in Zell am See

6 Titel für den STV, ein Titel ging nach Kärnten

Siegerehrung der Boys U8 von links: Jakob Eberhardt, Noah Boschele, Sebastian Schläffer, Paul Guggenberger und vorne Felix Roozen und Fabian Niederacher ©TC Zell am See

Die Organisatoren des TC Zell am See ließen es sich nicht nehmen, trotzten dem Schneechaos der letzten Woche und brachten das 3. Turnier im Rahmen des Sparkasse Jugend- und Kids Cups mit großer Routine über die Bühne. Die Salzburger Spielerinnen und Spieler dankten dieses Engagement mit sechs Turniertiteln.

Boys U8: Der Sohn des Turnierleiters Jörg Eberhardts, Jakob (UTC Niedernsill), hielt von Gastgeschenken wenig, errang 5 Siege -vier davon in drei Sätzen- und verwies seine Pinzgauer Kontrahenten Noah Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden/4 Siege) und Fabian Niederacher (TC Zell am See/3 Siege) auf die Ehrenplätze.
Boys U10: Mit zwei Siegen errang TC-Zell am See-Spieler Laurens Schernthanner Platz eins, während sich Marie Sykorova (UTC Baumbar Kaprun) und Lucas Dreghici (Union TC Salzburg Bergheim) mit den Plätzen 2 und 3 zufriedengeben mussten. 
Bei den Boys U11 war der Lienzer Diego Schöpfer nicht zu schlagen. Im Finale ließ er -topgesetzt- Luca Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden/2) wenig Siegchancen und holte sich den Titel mit 6-1 6-3. Fabian Gassner (UTC Niedernsill) und der Kärntner Gianpaolo Wollenberg schieden im Halbfinale aus, belegten den geteilten dritten Platz. Als Sieger des Trostbewerbes dieser Altersklasse ging der Halleiner Andreas Erlinger hervor.
Magdalena Schalwich ließ bei den Girls U11 nichts anbrennen, siegte dreimal und holte den Turniertitel nach Oberalm. Auf den Rängen landeten Hannah Schwaiger, Carolina Steinberger (beide TC St. Johann und Sarah Seitinger (UTC Niedernsill).
Boys U12: Lucas Wieser (TC St. Johann) war nicht zu schlagen, landete drei Siege und bekam den Siegerpokal überreicht. Auf den Plätzen 2 bis 4 landeten Marco Möschl (UTC Baumbar Kaprun), Moritz Schernthaner (UTC Seekirchen) und Tim Koller (T).
Bei den Boys U14 triumphierte der Niedernsiller Julian Seitinger mit 2 Siegen, Christoph Wimmer (TC Zell am See) und Diego Wieser (TC St. Johann) belegten die Plätze 2 und 3.
Girls U16: Caroline Aberger (UTC Baumbar Kaprun) siegte in Gruppe A, während in Gruppe B Aleksandra Zivkov (USV Plainfeld) nicht zu halten war. Im Finale war dann die um zwei Jahre ältere Aleksandra Zivkov eine Klasse für sich und siegte überlegen 6-1 6-0. Das Spiel um Platz drei sah Vanessa Golger (TC Zell am See) als ebenso klare 6-1 6-0 Siegerin gegen Karoline Aberger (UTC Bruck).

Top Themen der Redaktion

Turniere

22. April 2019

Salzburger on Tour

Lukas Neumayer erreicht das Halbfinale, Gabriel Schmidt das Finale

Verbands-Info

28. April 2019

3 – 2 – 1 – Die Saison wird eröffnet!

Unter dem Motto „GÖST – Ganz Österreich spielt Tennis“ starten die ÖTV-Vereine in die Saison 2019. Der Startschuss erfolgt am 27. April. Es winken wertvolle Sachpreise.