Zum Inhalt springen

Senioren

1. August 2018
Randolph Pawlowski siegt in Anif

Bei der 8. ÖTV-Seniors Trophy in Anif gab es einen Sieg und zwei zweite Plätze zu feiern

Siegerehrung Herren 70 v.l. STV-Seniorenreferent Günter Schwarzl, Manfred Scharler (SC Mittersill, Finalist), TL Harry Westreicher, Sieger Randolph Pawlowski ©Peter Bazzanella

Auf der Anlage des TC GM-Sports Anif ging kürzlich die 8. ÖTV-Seniors-Trophy 2018 In Szene. Die Spielerinnen und Spieler litten unter den außergewöhnlichen Temperaturen, der Veranstalter unter dem mittelmäßigen Nennungsergebnis, bei den Damen wurde nur eine Altersklasse gespielt. Auch Doppelbewerbe kamen nicht zustande. Salzburg holte einen Sieg und zwei zweite Plätze.

Die einzige Damen-Altersklasse, die gespielt wurde, waren Damen 60. Den Titel sichert sich Helga Fitzinger (OÖ), die im Finale Eugendorfs Berta Wuppinger mit 6-2 und 6-4 bezwang.

Bei den Herren konnten 6 Altersklassen abgewickelt werden, die Seniorentennis vom Feinsten boten. Die Herren 45 sahen den topgesetzten Jürgen Florian (NÖ) gegen „Mister Dreisatz“ Erwin Hueber (OÖ) am Werk. In einem rassigen Match musste Hueber, der noch vom Vortag gezeichnet war, bei 6-1 2-6 0-3 entkräftet aufgeben. Die Salzburger: Christof Holzner, Wolfgang Zanon (beide TC GM-Sports Anif) sowie Robert Singer (UTC St. Veit) schieden vorzeitig aus. Zu einem steirischen Duell kam es bei den Herren 50: Der ungesetzte Andreas Erlbacher jun. schlug dabei den topgesetzten Michael Sulzbacher 6-4 6-4. Die Salzburger Michael Hofmann (TC Neumarkt) und Klaus Stieg (TC Hallwang) schieden in Runde eins aus.

Wolfgang Kustmann, der an zwei gesetzte Neumarkter, traf im Finale Herren 55 auf Heinz Fleischhacker (K/1), dem er, vor allem in Satz zwei, nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen hatte. Kunstmann unterlag schließlich mit 4-6 1-6. Von den zahlreichen Salzburger in dieser Altersklasse, erreichte der Zeller Risto Mekic das Halbfinale, Peter Schwaiger (1. Halleiner TC) das Viertelfinale, während Joe-Henry Schulte (TC Anif-Grödig) und Boris Gleissner (UTC Bergheim) vorzeitig ausschieden. Herren 60: Hans Vieghofer (NÖ) zog ungesetzt ins Finale ein, ließ dabei dem Vorarlberger Karl Graf (1) mit 6-4 6-1 wenig Siegchancen. Werner Rockenfeller (TC Neumarkt) schied vorzeitig aus. Bei den Herren 65 trafen Alfred Agis (NÖ) und Wolfgang Mitter (ST), ungesetzt, im Finale aufeinander, Agis beherrschte Mitter klar mit 6-1 6-2. Salzburger waren in dieser Altersklasse nicht genannt.
Bei den Herren 70 gab es dann auch einen Salzburger Triumph zu feiern: Randolph Pawlowski (STC) rang den Mittersiller Manfred Scharler (4) nieder. Scharler sah nach Satz eins wie der sichere Sieger aus, doch Pawlowski drehte das Match, siegte schließlich nach heißem Gefecht mit 2-6 6-4 und 6-3. Herbert Petter (STC) gelangte bis ins Halbfinale, Werner Waschke (TC Anif-Grödig) erreichte das Viertelfinale, Helmut Obermair schied vorzeitig aus.

Top Themen der Redaktion