Zum Inhalt springen

Turniere

Ramskogler und Schmidt erste Turniersieger in Salzburg-Gnigl

Favoritensiege beim Wintercup-Turnier, auch Navarro und Stoiberer erfolgreich

V.l. Gerald Mild (STV), Günter Schwarzl (OSR), Gabriel Schmidt (1.), Florian Walcher (2.), Harry Westreicher (STV), Dieter Vock (TL) ©STV

Von Samstag 17. bis Montag, 19. Dezember hat das erste Turnier in der neuen Traglufthalle in Salzburg-Gnigl stattgefunden. Souverän geleitet vom Turnierreferenten des STV, Mag. Dieter Vock, kämpften Damen und Herren um wertvolle ÖTV-Ranglistenpunkte und das Preisgeld. Kurz gesagt, die Favoriten setzten sich durch.

Bei den Damen konnte die auf Nr. 1 gesetzte Nadja Ramskogler aus OÖ das Turnier für sich entscheiden. Während sie die ersten beiden Matches in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte, gingen sowohl Semifinale als auch Finale über die volle Distanz. Im SF gewann Ramskogler gegen Maren Benko (Nr. 4/T) mit 2:6, 6:3, 6:2. Im Finale setzte sie sich auch gegen eine Tirolerin durch und blieb gegen Lea Erenda (Nr. 2/T) mit 7:6, 3:6, 6:0 erfolgreich.

Bei den Herren war die Nr. 1 der Setzliste, der Oberndorfer Gabriel Schmidt in keinem seiner fünf Matches gefährdet, er konnte alle in zwei Sätzen gewinnen. Das Semifinale entschied er gegen Johannes Prammer (Nr. 2/OÖ) mit 6:90, 6:2 für sich. Auch das Finale war eine klare Angelegenheit, er siegte gegen den ungesetzten Florian Walcher (OÖ) mit 6:0, 6:1.

Erwähnenswert das erfolgreiche Abschneiden von zwei Salzburgern. Der 16-jährige Dario Navarro (Union TCS Bergheim) schaltete im Achtelfinale überraschend die Nr. 2 des Turniers, Christopher Hutterer (OÖ) mit 3:6, 6:4, 6:4 aus. Nach diesem anstrengenden Match unterlag er Richard Stoiberer (TC GM Sports Anif) in zwei Sätzen, der mit dem Einzug in das Semifinale auch einen schönen Erfolg feierte. Dort war gegen den Finalisten Florian Walcher Schluss.

Die ETB-Tennishalle Gnigl hat mit diesem Turnier die Feuertaufe bestanden, schon im Jänner und Februar werden die Landesmeisterschaften indoor der Jugend (getrennt im Einzel und im Doppel) sowie der Allgemeinen Klasse und der Senior:innen dort ausgetragen.

V.l. STV-Vizepräsident Harry Westreicher, Nadja Ramskogler (1.), Lea Erenda (2.), Turnierleiter Dieter Vock ©STV

Top Themen der Redaktion