Zum Inhalt springen

Verbands-Info

PATRICK UNTERLIEGT

Mit diesem Finale konnte in Mattighofen wohl keiner realistisch rechnen: Es standen sich die Nummer 6 und die Nummer 7 gegenüber, mit dem besseren Ende für Björn Propst! Im Bazzanella-Foto Patrick Telawetz und Björn Propst (v.l.)!

Vorher jedoch bezwang Patrick Telawetz (1. STC Stiegl) in einem hochklassigen Match den drei gesetzten Oberösterreicher Stefan Hirn und verwandelte den zweiten Matchball zum 75 36 und 61 Sieg! Ruhiger verbrachte Propst seinen Vormittag: Er eliminierte Christoph Lang (W) mit 64 und 60.

Das Finale war dann nicht mehr ganz so spannend, Telawetz wirkte müde und unkonzentriert, während Propst ruhiger und ausgeglichener agierte - kein Wunder, hatte er auch in den Tagen vorher weniger am Platz gestanden, als Telawetz.

Lesen Sie unsere Pressemitteilung und beachten Sie die Draws unter folgendem Link:

http://www.tennisturnier.at/neu/start.tournament09.asp?id=6515&frame=

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
26. April 2010 / 0810 Uhr

Top Themen der Redaktion