Zum Inhalt springen

Verbands-Info

PATRICK TELAWETZ SIEGT WEITER

Der STC-Spieler Patrick Telawetz wankte am Dienstag gegen seinen Kontrahenten Patrick Linke, fiel aber nicht!

Vorerst sah es nach einem langweiligen Nachmittag aus, da sich anfangs an der derzeitigen Überlegenheit des STC Spielers Patrick Telawetz gegenüber der Konkurrenz, sprich Patrick Linke (Bergheim/7), nichts geändert hatte. Telawetz fuhr im Eilzugstempo über Linke und deklassierte diesen mit 60! Danach änderte sich das Bild jedoch, Telawetz fiel ein wenig zurück, Linke kam auf und holte sich den zweiten Satz mit 62. Der Finalsatz bot schließlich dramatisches Tennis, beide Kontrahenten durchbrachen mehrmals das Service des Gegners, wobei Linke das Kunststück zuwege brachte, einen 31 und 40/15 Vorsprung zu vergeigen. Telawetz glich aus, holte sich das verflixte siebente Game und durchbrach erneut das Service Linkes. Der Hinterglemmer Telawetz servierte das Match locker aus und verwertete den vierten Matchball zum umjubelten 60 26 und 64 Sieg.

Halbfinale Herren:
Patrick Telawetz (1. STC Stiegl/1) vs. Max Krammer (W/6) 63 63,
Patrick Linke (Bergheim/7) vs. Philipp Jelinek (1. STC Stiegl/2) 63 64;

Finale:
Telawetz vs. Linke 60 26 64;

Halbfinale Damen:
Veronika Sepp (T/4) vs. Stefanie Raht (V) 62 61,
Magdalena Österle (V/6) vs. Pamela Amon (NÖ/5) 63 61;

Finale:
Österle vs. Sepp 46 60 62.

Das dritte Turnier im Rahmen des 26. Salzburger Tennis-Wintercups 2006/2007 findet von 17. bis 21. November 2006 im Tenniscamp Salzburg-Bergheim statt.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen