Zum Inhalt springen

Verbands-Info

PATRICK TELAWETZ LÄSST SICH HEIMSIEG NICHT NEHMEN

STC-Spieler Patrick Telawetz, der bestgereihte Salzburger im ÖTV-Computer (20) ließ sich in seiner nähren Heimat Saalfelden nicht überraschen. Er holte sich den Titel in einem fast dreistündigem Kampf, in dem sein Kontrahent Gerald Kamitz alle Register seines Könnens zog und Telawetz in einen Dreisatz-Fight zwang. Dramatik pur war am Sonntag angesagt!

Patrick Telawetz (1. STC Stiegl/1) holte sich das Saalachtaler Tennisturnier ohne Satzverlust. Er besiegte im Finale seinen Radstädter Clubkollegen, den an Nummer 2 gesetzten Gerald Kamitz, nach fast dreistündigem Fight und nach Verlust des ersten Satzes, doch noch mit 26 75 und 64. Telawetz hatte auch im Halbfinale wenig Probleme und besiegte mit Florian Farnleitner einen weiteren STC-Spieler. Farnleitner unterlag im Stallduell mit 26 und 06. Kamitz, der bis ins Halbfinale seinen Gegnern ebenfalls keinen Satzgewinn erlaubte, traf im Halbfinale auf den an fünf gesetzten outdoor-Landesmeister 2007 von Bergheim, Markus Weiglhofer (OÖ) und besiegte ihn mit 63 und 76. Weiglhofer seinerseits eliminierte im Viertelfinale den Bergheimer Patrick Linke, womit diesem die Revanche für das verlorene LM-Final-Duell nicht gelang.

Das nächste Herrenturnier im Tennisland Salzburg ist das Flachau Open (ÖTV V), das am 26. Juli 2007 beginnt. Den Abschluss der ÖTV-Herren-Turniere im Tennisland Salzburg bildet heuer erstmals das 22. Turnier der Stadt Hallein, das am 6. September 2007 in Szene geht.

Hier gehts zu den Rastern: Hauptbewerb und Qualfikation!

Top Themen der Redaktion