Zum Inhalt springen

TurniereSenioren

27. Juli 2020
ÖTV Seniors Trophy zu Gast in Anif

TC GM-Sports Anif (Tennispoint) ist einige Tage Senioren Hot Spot

Gerhard Pöttler (TC Hallwang) ist in Anif die Nummer 1 bei den Herren 45 ©Peter Bazzanella

Die Anlage des TC GM-Sports Anif ist ab Mittwoch, 29.7., Hot Spot des Senioren-Tennis. Das 8. Turnier im Rahmen der ÖTV Seniors Trophy 2020 steht auf dem Programm und wird unter Coronagerechten Bedingungen abgewickelt. 

Gespielt wird in den Altersklassen Damen 50, Herren 45, 55, 60, 65 und 70. Am Mittwoch wird in allen Bewerben mit den Vorrunden begonnen, wobei in der Altersklasse Herren 45 mit Gerhard Pöttler (TC Hallwang) und Peter Schwaiger (1. Halleiner TC) zwei Salzburger topgesetzt sind und dem engsten Favoritenkreis zuzurechnen sind.

Bei den Herren 55 ist der STC-Spieler Bernhard Ganahl hinter Herbert Loibl und Harald Mair (beide NÖ) an drei gesetzt. Weitere Salzburger: Klaus Stieg (TC Hallwang) und Johann Bergschober (TC Annaberg-Lugötz.

Die Herren 60 und die Damen 50 spielen im Round Robin-System jeder gegen jeden, der einzige Salzburg Bezug bei den Herren ist Manfred Dalus vom 1. Salzburger TC, bei den Damen Angelika Hattinger (UTC Eugendorf).

Wilhelm Weiß (TC Neumarkt) ist bei den Herren 65 an drei gesetzt, während seine Vereinskollegen Wolfgang Lampl und Viktor Ocenas und Thomas Wolf (USV Elixhausen) ungesetzt ins Turnier eingreifen werden. Topfavorit dieser Altersklasse ist der eins gesetzte Harald Hellmonseder (OÖ), aber auch sein Landsmann Fritz Schreider an 2 wird zu beachten sein.

In der Alterslasse Herren 70 werden in zwei Gruppen die Finalisten ausgespielt, aber auch die Platzierungsspiele um Platz drei und fünf. In Gruppe eins sind salzburgseits Manfred Scharler (SC Mittersill) und Klaus Heimlich (TC Neumarkt) dabei, während in Gruppe 2 Randolf Pawlowski den Sprung ins Finale schaffen will.

Das Programm sieht vor, dass am Mittwoch (29.7.) ab 1500 Uhr Vorrunde gespielt wird, am Donnerstag (30.7.) wird ab 1500 Uhr in allen Altersklassen gespielt, während für Samstag (1.8.) die Final- und Platzierungsspiele ab 1000 Uhr abgewickelt werden.

Top Themen der Redaktion