Zum Inhalt springen

Bundesliga

11. Juni 2019
ÖTV-Final Four ohne 1. Salzburger TC

Durch ÖTV-Entscheid gebeutelte Bergheimer unterliegen knapp, Radstadt holte 2 Punkte

Leistungsträger beim UTC Sparkasse Radstadt: Alexander Mozgovoy ©Werner Müllner | W.MUELLNER

Im ersten Jahr nach Manager Stefan Schiess hat der 1. Salzburger TC das Final Four der 1. ÖTV Bundesliga im Herbst knapp um einen Punkt verpasst. In der letzten Runde musste man untätig zusehen, wie Mauthausen gegen den TC Telfs einen "Dreipunkter" landete und damit ins Final Four im Herbst einzog. 

Für den 1. Salzburger TC geht es indes bereits am Samstag, 15. Juni (1100 Uhr), im Unteren Play Off weiter. Auf der Anlage im Volksgarten ist der 1. Klosterneuburger TV zu Gast, der in Gruppe A mit 0 Punkten das Tabellenende ziert. Nachdem am 20. Juni auswärts gegen den TC Harland angetreten wird (3. der Gruppe A), bestreitet der 1. Salzburger TC am 22. Juni auf eigener Anlage das letzte Spiel der heurigen Bundesliga gegen Casa Moda Steyr (4. Gruppe A). Der STC nimmt ins Untrere Play Off zwei Siege (8-1 gegen Telfs, 7-2 gegen Dornbirn) mit.

Besonders gebeutelt in diesen Tagen ist der Union TC Salzburg Bergheim. Der ÖTV hat mitten in der Saison drei Gleichstellungen aufgehoben. Das hat der Union TC Salzburg Bergheim erst drei Tage (!) vor dem Match gegen den TC Kern mitgeteilt bekommen.

Im Heimspiel gegen den TV Hochwolkersdorf vekaufte Bergheim seine Haut teuer, unterlag jedoch knapp mit 4-5. Die Punkte für Bergheim eroberten Sebastian Kollmann, Florian Farnleitner, Michael Noppinger sowie das Doppel Lukas Jedlicka/Soma Kesthely. Bergheim belegt weiter Platz 8.

Der UTC Sparkasse Radstadt hingegen lässt weiter keine Schwächen erkennen und bezwang den TC Kern mit 6-3. Lukas Neumayer, Björn Nareyka, Gerald Kamitz und Alexander Mozgovoy sowie Niels Desein/Lukas Neumayer und Gerald Kamitz/Alexander Mozgovoy sorgten für die Punkte. Radstadt liegt nun mit Altenstadt, Kern und Linz punktegleich am 4. Platz. Das Restprogramm des UTC Sparkasse Radstadt nährt indes die Hoffnung, die Saison unter den besten vier Teams zu beenden: 15.6. zuhause gegen TC Gratkorn, 20.6. auswärts gegen TV Hochwolkersdorf, letzte Runde (22.6.) spielfrei.

Top Themen der Redaktion