Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

16. August 2018
ÖTV 2018 Europe Junior Tour 16&Under in Zell am See zu Gast

Beim "Zell am See Junior Open 2018" waren 17 Nationen dabei

Siegerehrung in Zell am See v.l. Finalistin Laura Pasterk, Siegerin Elena Karner, Sieger Stefan d'Agostino und runner-up Jakub Prachar (CZE) ©TC Zel am See

Zell am See stand zum sechsten Mal im Fokus der ÖTV 2018 Europe Junior Tour, aber erstmals gab es eine österreichische Siegerin zu bejubeln.

Besser noch: Ins Finale waren zwei junge Österreicherinnen aus Kärnten eingezogen, wobei Elena Karner ihrer Topsetzung gerecht wurde, Landsfrau Laura Pasterk (4) klar beherrschte und sich mit 6-1 6-2 die Turnierkrone aufsetzte. Mit einer  Sensation endete dagegen das Turnier der Boys: Der Sieg ging an den ungesetzten und punktelosen Italiener Stefano d'Agostino. Für die Österreicher Tobias Wirlend (OÖ) und Hans Peter Kaufmann (W) kam das Aus im Halbfinale. Mit dem Ausgang der Doppelbewerbe hatten die Österreicherinnen und Österreicher nichts zu tun, beide Titel gingen an Tschechien.

Bitter ist die Tatsache, dass beim "Turnier vor der eigenen Haustür" keine Salzburgerinnen, keine Salzburger dabei waren.

Top Themen der Redaktion